Perfekter Bundesliga-Auftakt

TV Sottrums Prellballerinnen sind das Maß aller Dinge

Klare Angelegenheit: Anneke Schulz (vorne) gewann mit den Prellballerinnen des TV Sottrum am ersten Bundesliga-Spieltag gegen die eigene Reserve – hier mit Juliane Meyer (hinten rechts) und Fabrina Reiermann – deutlich mit 46:18. 
+
Klare Angelegenheit: Anneke Schulz (vorne) gewann mit den Prellballerinnen des TV Sottrum am ersten Bundesliga-Spieltag gegen die eigene Reserve – hier mit Juliane Meyer (hinten rechts) und Fabrina Reiermann – deutlich mit 46:18.

Sottrum - Die Mission Titelverteidigung ist für die Prellball-Damen des TV Sottrum erfolgreich gestartet. Am ersten Spieltag der Bundesliga Nord ließ der Wieste-Club in eigener Halle nichts anbrennen und entschied alle sechs Partien für sich. Alles andere als erfolgreich lief es dagegen für die Reserve, die alle Partien verlor. Die Spielgemeinschaft MTV Wohnste/TV Sottrum (WoSos) erreichte indes fünf Siege und musste nur eine Niederlage einstecken.

Zielsicher und konsequent ging der TV Sottrum seinen Weg. Betreut von Timo Schulz absolvierte das Team souverän seine Aufgaben. So kam es zu deutlichen Siegen gegen den TV Sottrum II (46:18), gegen die erste und zweite Mannschaft des TV Baden (34:21/40:23) sowie den zwei Teams des TSV Marienfelde (35:23/37:14). Lediglich gegen den MTV Eiche Schönebeck II wurden Karoline Hunold, Anneke Schulz und Leonie Heinze gefordert. Nach einer beruhigenden Führung kamen die Bremerinnen in der zweiten Halbzeit noch einmal stark auf und kämpften sich zu einem zwischenzeitlichen Unentschieden heran. Mit ihrer Erfahrung entschieden die Sottrumerinnen das Spiel am Ende aber doch noch für sich (33:30). Damit führt der Titelverteidiger mit 12:0 Punkten derzeit die Tabelle an.

Saisonziel: Startrecht für die Deutschen Meisterschaften

Die Spielgemeinschaft, die unter den Namen MTV Wohnste I an den Start geht, hat sich als Saisonziel gesetzt, an das Vorjahr anzuknüpfen und sich mit einer Platzierung unter den ersten vier Teams der Abschlusstabelle wieder das Startrecht für die Deutschen Meisterschaften zu erkämpfen. Für Alina Trompeter, Alena Wöbse, Svenja Hebron, Ann-Kathrin Heppner und Thea Heppner-Wiese lief es sehr ordentlich. Trotz einiger gesundheitlicher Beeinträchtigungen musste sich das Team nur dem amtierenden Vizemeister MTV Eiche-Schönebeck I geschlagen geben (26:31). Die restlichen Spiele gegen den MTV Wohnste II (37:28), den VfL Hannover (33:25), den TV Sottrum II (35:29), die SG Arbergen-Mahndorf (38:22) und den TuS Concordia Hülsede (34:31) entschied die Mannschaft von Trainer Jens Hüsing für sich. Nach dem ersten Spieltag liegen die WoSos auf Rang drei.

Für den TV Sottrum II geht es indes nur darum, den Abstieg zu verhindern. Die Besetzung hat sich mit Juliane Meyer, Nadine Wöbse, Jessica Bockfeld, Fabrina Reiermann und Janina Hüsing (fehlte dieses Mal urlaubsbedingt) nicht verändert. Dafür ist das Trainer-Duo Annika Freymuth und Verena Ehlert neu dabei. Obwohl die Reserve eine gute Moral und auch Einstellung zeigte, stimmten die Ergebnisse am Ende nicht. Die Gegner waren eine Nummer zu groß. So setzte es neben der Niederlage gegen die eigene Erste auch Schlappen gegen die beiden Mannschaften des MTV Eiche Schönebeck (23:3/25:36) sowie den MTV Wohnste I (29:35). Und auch gegen den TuS Concordia Hülsede (31:33) und den VfL Hannover (26:30) hatte Sottrum II das Nachsehen. „Das war wieder wie in der vergangenen Saison. Die Mannschaft belohnt sich leider nicht mit Punkten für einen engagierten Auftritt“, so das Resümee von Verena Ehlert. Und sie fügte hinzu: „Es ist aber noch lange nicht alles verloren. Mit der gezeigten Einstellung bestehen durchaus noch Chancen, an den verbleibenden drei Spieltagen das rettende Ufer zu erreichen.“ Mit 0:12 Punkten belegt ihr Team derzeit den vorletzten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Meistgelesene Artikel

Leyens zieht Schlussstrich

Leyens zieht Schlussstrich

Basketball-Bundesligen ohne Abschlusstabellen

Basketball-Bundesligen ohne Abschlusstabellen

Handballer Max Nosowadtko muss Afrika-Abenteuer absagen

Handballer Max Nosowadtko muss Afrika-Abenteuer absagen

TNB verschiebt Tennis-Saison

TNB verschiebt Tennis-Saison

Kommentare