Sottrums spielender Co-Trainer bekommt Dreifach-Verletzung diagnostiziert

Schock-Nachricht für Patrick Klee

Auf Patrick Klee (r.) wird Sottrums Coach Daniel Mathies weiterhin nur als Co-Trainer zurückgreifen können. Foto: Freese

Sottrum – Unmittelbar in der Vorbereitung auf das anstehende Spiel in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag (15 Uhr) beim FC Rot-Weiß Achim hat den TV Sottrum – insbesondere Patrick Klee – eine Hiobsbotschaft ereilt. Der spielende Co-Trainer, der vor der Saison vom Kreispokalsieger Bremervörder SC gekommen ist, hat sich einen Schienbeinkopfbruch sowie einen Riss des vorderen rechten Kreuzbandes zugezogen. Zudem ist in seinem Knie ein Schleimbeutel geplatzt.

Passiert sein muss die dreifache Verletzung wohl beim Bezirkspokalduell gegen Klees Ex-Club Bremervörder SC (2:1) vor etwa vier Wochen. Im schlimmsten Fall droht Klee nun sogar das Karriereende. „Das wäre die beschissenste Variante“, gesteht er, hat aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben. In der kommenden Woche steht für ihn ein Termin beim Physiotherapeuten sowie das Abschlussgespräch beim Arzt an. Erst danach lässt sich mit Sicherheit sagen, in welche Richtung es geht. „Ich hoffe, dass es doch nicht so dramatisch ist“, erklärt er. Die Diagnose kam für den 33-Jährigen mehr als überraschend, da er sich im Alltag ohne größere Probleme bewegen konnte. Sogar Joggen und leichte Passübungen waren möglich. „Das ist das Komische“, wundert sich der Offensivspieler.

Für Sottrums Coach Daniel Mathies geht es dennoch darum, seine Elf bestmöglich auf die anstehende Partie einzustellen. „Wir benötigen einhundert Prozent Engagement, denn das hauen kurdische Mannschaften wie Achim in jedem Spiel mindestens rein“, warnt der Trainer, der mit Sinan Reiter einen Spieler in seinen Reihen hat, der in der letzten Saison noch beim Gegner aktiv war.

Sonderlich viel wird das Mathies aber nicht helfen. Denn Reiter kann aufgrund beruflicher Gründe in dieser Woche nicht am Training teilnehmen. Ähnlich sieht es auch bei Finn Herwig aus. Der Flügelspieler hatte sich bei der Auftaktniederlage gegen den SV Pennigbüttel (2:3) eine Knöchelverletzung zugezogen. „Er hat nur minimal etwas abbekommen, wird aber nicht im Kader stehen“, informiert Mathies.  ntr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EM-Mitfavorit Spanien verzweifelt an Schweden-Catenaccio

EM-Mitfavorit Spanien verzweifelt an Schweden-Catenaccio

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen ist Julian Pauls neuer Verein

TSV Bassen ist Julian Pauls neuer Verein

TSV Bassen ist Julian Pauls neuer Verein
Rendezvous mit dem Ball auf dem Sportplatz in Reeßum

Rendezvous mit dem Ball auf dem Sportplatz in Reeßum

Rendezvous mit dem Ball auf dem Sportplatz in Reeßum
Neue Fußball-Saison startet Mitte August

Neue Fußball-Saison startet Mitte August

Neue Fußball-Saison startet Mitte August
Pia Mankertz ist die beste Vorlagengeberin der Liga

Pia Mankertz ist die beste Vorlagengeberin der Liga

Pia Mankertz ist die beste Vorlagengeberin der Liga

Kommentare