Schmidt, Knaak und Schirmacher schließen sich Fußball-Bezirksligisten an

Neues Trio für TV Stemmen

+
Bjarne Schmidt kommt aus Westerholz zum TV Stemmen.

Stemmen - Der TV Stemmen vermeldet für die Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga gleich drei Verstärkungen: Bjarne Schmidt vom Kreisligisten TuS Westerholz, Jonas Knaak vom SV Lauenbrück aus der 2. Kreisklasse sowie Florian Schirmacher aus der U 19 des JFV A/O/Heeslingen.

„Wir haben keinen abgeworben, alle haben bei uns angefragt“, freut sich Stemmens Manager Claus Gerken darüber, dass sich sein Club einer so großen Beliebtheit erfreut.

„Wir haben

keinen abgeworben“

Keeper Forian Schirmacher, der Ende Januar volljährig wird, ist dabei ein „Stemmer Jung’“, wie Gerken betont. Er spielte fünf Jahre lang für den JFV A/O/Heeslingen, zuletzt in der Niedersachsenliga. „Ein super Torwart mit guter Ausstrahlung“, glaubt Gerken, dass der Youngster den Konkurrenzkampf mit Timo Jeschke, Helge Witt und Frederik Narten anheizen wird. Quasi aus der Nachbarschaft kommt Jonas Knaak. Beim Tabellenachten Lauenbrück hatte der 20-jährige Abwehrspieler einen Stammplatz inne, nun wagt er den Drei-Klassen-Sprung und hat auch die Freigabe in der Tasche. „Er ist kopfballstark und ehrgeizig. Er will es in der Bezirksliga versuchen“, traut Gerken es ihm durchaus zu.

Ein Jungspund ist auch Bjarne Schmidt vom TuS Westerholz. Dort hatte der 19-jährige Mittelfeldspieler beim Kreisligisten von Trainer Peter Ludwig zwar in den Kader, aber nicht in die erste Elf geschafft. „Er hat eine tolle Ausbildung genossen“, verweist Claus Gerken darauf, dass Schmidt Kapitän der U19 der JSG HWJ in der Landesliga war. „Was er fußballerisch drauf hat, ist schon klasse.“

maf

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Mirko Peter verlässt den RSV

Mirko Peter verlässt den RSV

Airich – geht da noch was?

Airich – geht da noch was?

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Kommentare