Scheeßeler Turner bei Landesmehrkampfmeisterschaft stark / Böttjer ebenfalls auf Rang eins

Titel und DM-Ticket für Reuter

+
Auch Nachwuchsturnerin Anthea Berulla und Nachwuchskampfrichter Ole Scherz aus Scheeßel waren im Einsatz.

Scheeßel - Gleich zwei Titel gingen bei den Landesmehrkampfmeisterschaften des Niedersächsischen Turner-Bundes an den TV Scheeßel – an Trond Skage Reuter (männliche Jugend 16 - 17) und Bennet Böttjer (männliche Jugend 10 - 11).

Der „Deutsche Mehrkampf“ gehört zu den turnerischen Mehrkämpfen und umfasst nicht nur die traditionellen olympischen Turngeräte wie Boden, Barren und Sprung, sondern auch leichtathletische Disziplinen wie Weitsprung, Sprint und Kugelstoßen. Beim Jahnsechskampf kommen zusätzlich 50 Meter Brust- oder Kraulschwimmen und das Wasserspringen hinzu.

Trond Skage Reuter erturnte sich schon an den Geräten einen knappen Vorsprung von 0,5 Punkten vor Andreas Beier vom Einbecker SV. Dann ging es Schlag auf Schlag: 11,57 Meter im Kugelstoßen sowie persönliche Bestzeit mit 12,87 Sekunden im 100-Meter-Sprint. Auch beim 100-Meter-Kraulschwimmen (1:08,9 Minuten) sahen seine Gegner ihn nur von hinten. Einzig beim Wasserspringen hielt die Konkurrenz mit. Damit wurde Trond Skage Reuter nicht nur Landesmeister, sondern schaffte auch locker die Qualifikation für seine dritte Deutschen Meisterschaft.

Die Scheeßelerin Lucy Ehrke erreichte in der weiblichen Jugend 12 - 13 mit starken 11,85 Punkten am Barren den 16. Gesamtplatz. Allerdings klappte es am Sprung und beim Weitsprung nicht optimal für sie, sonst hätte sie fast die Qualifikationspunktzahl für die Deutschen Meisterschaft geschafft.

Anthea Berulla und Bennet Böttjer starteten in der Nachwuchsklasse der Zehn- und Elfjährigen. Auch Anthea Berulla hatte etwas Probleme am Sprung, bügelte aber einen kleinen Patzer am Boden gekonnt aus und erhielt gute Punkte am Reck. Auch sie kam auf Rang 16. Der zehnjährige Bennet Böttjer ließ seine Konkurrenz bei den drei leichtathletischen Übungen hinter sich und lieferte auch an den Turngeräten gute Übungen ab. Das Ergebnis war ein überraschender Landesmeistertitel.

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare