Unterstedt erreicht 1:1 beim Hetzweger Turnier

Sardo verhindert Scheeßels Auftaktsieg

Auch wenn der Scheeßeler Benjamin Hensel (vorne) hier den Ball gegen den Unterstedter Niklas Volkmann behauptet, kam der Kreisliga-Aufsteiger nicht über ein 1:1 hinaus. - Foto: Woelki

Hetzwege - Im Eröffnungsspiel des Hetzweger Fußball-Wanderpokalturnieres trennten sich Kreisliga-Aufsteiger SV Rot-Weiß Scheeßel und die SG Unterstedt, vergangene Saison der ärgste Konkurrent um die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse Süd, mit einem 1:1. Im zweiten Spiel kam der aus der 1. Kreisklasse abgestiegene Gastgeber Germania Hetzwege zu einem 3:0-Sieg über den in die 1. Kreisklasse aufgestiegenen SV Grün-Weiß Helvesiek.

SV Rot-Weiß Scheeßel - SG Unterstedt 1:1 (1:0). Die letztjährigen Rivalen begannen zunächst recht vorsichtig. Nach einer viertelstündigen Abtastphase brachte Mittelstürmer Jan Loos die Scheeßeler dann aber in Führung, als er eine Hereingabe aus kurzer Distanz einschob (16.). Den Ausgleich für Unterstedt vergab Neuzugang Dogan Örper.

Im zweiten Durchgang neutralisierten sich zunächst beide Mannschaften. Es gab in dieser Phase nur wenige echte Torraumszenen. Im Laufe des Spiels erhöhte Unterstedt jedoch das Tempo und kam häufiger zum Abschluss. Nach einer feinen Einzelleistung von Tjark Dodenhof gelang Luca Sardo der verdiente Ausgleich (60.). Scheeßel versuchte noch einmal zurückzukommen, doch ein Distanzschuss von Christoph Meyer blieb ohne Erfolg.

SV Grün-Weiß Helvesiek - SV Germania Hetzwege/Abbendorf 0:3 (0:1). Der Hetzweger Lüder Steinke scheiterte bereits kurz nach dem Anpfiff mit einem Distanzschuss am Pfosten des Helvesieker Gehäuses. Danach übernahmen jedoch die Grün-Weißen das Kommando. Merten Lüdemann und Philipp Victor Thiel verpassten mit ihren Kopfbällen nur knapp das Ziel. Nach einer Unachtsamkeit in der Helvesieker Abwehr gelang Jan-Christoph Galts die Führung für Hetzwege (24.). Nach dem Seitenwechsel hatte zunächst Helvesiek die besseren Gelegenheiten. Hetzweges Torhüter Benedikt Volbers vereitelte jedoch mit einem Reflex den Ausgleich durch Lüdemann. Die Germanen verlegten sich jetzt aufs Kontern und erhöhten durch einen Doppelschlag von Pierre Thäsler auf 3:0 (61./64.). In der Schlussphase verhinderte Helvesieks Torhüter Clemens Windeler gegen Lukas Galts eine höhere Niederlage.

Das Hetzweger Turnier wird heute mit den Spielen TV Hassendorf - SV Rot-Weiß Scheeßel (19 Uhr) und TuS Fintel - TuS Westerholz (20.15 Uhr) fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Meistgelesene Artikel

Nils Muche setzt seine Arbeit beim TuS Rotenburg fort

Nils Muche setzt seine Arbeit beim TuS Rotenburg fort

Junior Hurricanes feiern 60:51 in Neuss mit Sirtaki

Junior Hurricanes feiern 60:51 in Neuss mit Sirtaki

Handball-Oberliga: TuS Rotenburg tritt beim SV Beckdorf an

Handball-Oberliga: TuS Rotenburg tritt beim SV Beckdorf an

RSV kommt im ersten Test zu einem 1:1 beim TV Oyten

RSV kommt im ersten Test zu einem 1:1 beim TV Oyten

Kommentare