Coach verlängert beim VfL Visselhövede um ein Jahr / „Es passt einfach“

Santl gibt sein „Ja-Wort“

Trainer Bernd Santl wird im Sommer mit dem aktuellen Kreisliga-Spitzenreiter VfL Visselhövede in die dritte gemeinsame Saison gehen.

Kreis-Rotenburg - VISSELHÖVEDE (dc/maf) · Der VfL Visselhövede hat frühzeitig die Weichen für die Saison 2010/2011 gestellt und bereits jetzt mit Trainer Bernd Santl verlängert. „Ich habe meine Zusage für ein weiteres Jahr gegeben. Es passt einfach“, bestätigte der 40-jährige Ex-Profi, der damit in seine dritte Saison mit dem derzeitigen Tabellenführer der Fußball-Kreisliga gehen wird.

Santls „Ja-Wort“ gilt übrigens auch, falls der anvisierte Aufstieg verpasst werden sollte. Bei Visselhövedes Verantwortlichen um Fußball-Abteilungsleiter Mario Buxel sorgt es zudem für eine große Erleichterung, schließlich sind die Heidestädter drauf und dran, im Sommer auf die Bezirksebene zurückzukehren. Und Santl spielt dabei eine entscheidende Rolle, schließlich hat er ein Team geformt, dass zusammengewachsen ist. „Der Verein hat sich sehr zum Positiven entwickelt“, findet er auch selbst.

Auch vom Rotenburger SV war der in der Kreisstadt wohnende Fußball-Fachmann immer wieder umworben worden – dort schließt er sich bekanntlich ab der nächsten Saison als Spieler dem S-40-Team an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Muniz glänzt als Vorbereiter

Muniz glänzt als Vorbereiter

Miesners Matchplan geht auf

Miesners Matchplan geht auf

Kommentare