ANPFIFF 1. Kreisklasse

SG Unterstedt II: Sachs ist der Taktgeber in Müllers Kapelle

Christopher Kiel
+
Christopher Kiel bringt Erfahrungen aus der Bezirksliga mit.

Unterstedt – So ein bisschen setzt Eyck Müller sich selbst unter Druck: „Ich weiß, was in den Jungs steckt. Meine Aufgabe ist es, das aus ihnen herauszuholen“, sagt der Coach der SG Unterstedt II vor der zweiten Saison in der 1. Fußball-Kreisklasse Süd. Nachdem sein Team zwei Jahre in Folge auf der Siegeswelle gesurft war und zwei Titel am Stück eingeheimst hatte, blies in der abgebrochenen Saison ein kräftigerer Wind von vorn – doch von Platz zwölf lässt sich Müller nicht verunsichern: „Wir wollen in die Aufstiegsrunde, in die obere Tabellenhälfte.“

Bei diesem Unterfangen sollen zwei Brüder helfen, die schon höher gespielt haben: Christopher und Daniel Kiel kommen vom Kreisligisten Rotenburger SV II. Gerade von der Erfahrung eines Christopher Kiel erhofft sich Müller einen Schub: „Er ist auf dem Platz lauter als alle anderen zusammen.“ Taktgeber im Mittelfeld soll allerdings Jakob Sachs bleiben. Der Sechser ist jetzt der Kapitän. „Unser Dreh- und Angelpunkt, absolut ehrgeizig“, erzählt Müller. „Von ihm bekomme ich mindestens zehn Sprachnachrichten die Woche mit Ideen für die Aufstellung. Er ist quasi mein Co-Trainer auf dem Feld, er pusht alle.“

Neben Sachs, der auch regelmäßig bei der Ersten mittrainiert, ist auch der offensiver ausgerichtete Momme Grewe eine zentrale Figur, die durchaus im Kreisliga-Team eine Rolle spielen könnte. „Die Qualität hat er“, findet auch sein Trainer. „Aber bei uns – das sind halt alles seine Jungs.“

Stenogramm

SG Unterstedt II

Zugänge: Christopher Kiel Daniel Kiel (beide Rotenburger SV II), Niklas Vogler (SV Eltern/Zweitspielrecht), Jan Christoph Blanck (Pause).

Abgänge: Keine.

Kader: Tor: Pascal Dittrich, Niklas Vogler – Abwehr: Felix Jahn, Falk Lüttjohann, Sören Dymke, Rico Krispin, Maxi Suszek, Leon Küther, Ralph Rathjen, Alex Oetjen – Mittelfeld: Jakob Sachs, Max Jahne, Christopher Kiel, Tim Exner, Momme Grewe, Luca Thoden, René Wiltfang, Christian Vajen, Maik Böhling, Jan Christoph Blanck – Angriff: Daniel Kiel, Tjark Dodenhoff, Luca Sardo, Matthis Sachs, Robert Schloo.

Trainer: Eyck Müller.

Saisonziel: Obere Hälfte.

Favoriten: RW Scheeßel, FC Rüspel/Weertzen.

Vorne soll hingegen Luca Sardo weiter die Tore garantieren. Ansonsten erwartet Müller eine spielerische Entwicklung durch das erste Jahr in der neuen Liga. „2. Kreisklasse – das war doch schon sehr Wildwest-Fußball, da machst du erst mal große Augen, wenn du auf Mannschaften wie Scheeßel oder Stemmen triffst. Da ist teilweise auch die Einstellung ein bisschen anders.“

Doch bei einer 24-Mann-Kapelle kann Müller jetzt noch flexibler reagieren. Sogar einen weiteren Keeper hat er neu dabei: Mit Zweitspielrecht hat sich Polizist Niklas Vogler (SV Eltern/Haselünne) dem Team angeschlossen.

Schlag auf Schlag mit Luca Sardo

Wer ist ...
... der Spieler mit dem härtesten Schuss?
Rico Krispin hat den härtesten Schuss.
... der Spieler mit dem außergewöhnlichsten Spitznamen? Woher kommt er?
Den Platz teilen sich „Pudding“ alias Luca Thoden und „Exe“ alias Tim Exner. Luca erhielt seinen Namen aufgrund seines brachialen Oberkörpers. Tim bekam seinen Namen, nachdem wir feststellten, in welcher Geschwindigkeit er Gläser leeren kann – eine Augenweide.
... der Spieler, der das skurrilste Idol hat?
Christian Vajen kommt regelmäßig in seinem VfB Stuttgart Trikot mit „Terodde“ auf dem Rücken zum Training. Auf Nachfrage garantierte er uns, dass er es freiwillig macht. Ob es ihm alle glauben, wage ich stark zu bezweifeln.
... der Spieler, der am aktivsten in den Sozialen Medien ist?
Unser künftiger Medienbeauftragter Leon Küther. Auf diesem Wege nochmals vielen Dank! Du machst es super, Leon!
... der Spieler, der am meisten Karten sammelt?
Definitiv Sören Dymke! Um ihm Paroli zu bieten, muss man schon einiges leisten.
... der beständigste am Tresen?
Unangefochten steht Momme Grewe auf Platz eins. Laut eigenen Aussagen möchte er in der kommenden Saison weniger bis gar nicht mehr trinken. Die Glaubwürdigkeit erschien so groß, dass Mannschaftskollegen gegen ihn gewettet haben. Ob ich an Momme glaube? Nein.

Von Matthias Freese

Niklas Vogler ist neu im Unterstedter Tor.
Daniel Kiel soll im Sturm auflaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

So gelingt die perfekte Buttercreme

So gelingt die perfekte Buttercreme

Meistgelesene Artikel

Neuschwander hat Linke im Derby gut im Griff - 1:1

Neuschwander hat Linke im Derby gut im Griff - 1:1

Neuschwander hat Linke im Derby gut im Griff - 1:1
Ceglarek macht den Kaltstart bei Stemmen - Walsede siegt im Pokal mit 3:1

Ceglarek macht den Kaltstart bei Stemmen - Walsede siegt im Pokal mit 3:1

Ceglarek macht den Kaltstart bei Stemmen - Walsede siegt im Pokal mit 3:1
Herwig verscheucht den Holzwurm

Herwig verscheucht den Holzwurm

Herwig verscheucht den Holzwurm
Schiedsrichter-Lehrwart klärt neun knifflige Fußball-Fälle auf

Schiedsrichter-Lehrwart klärt neun knifflige Fußball-Fälle auf

Schiedsrichter-Lehrwart klärt neun knifflige Fußball-Fälle auf

Kommentare