Innenverteidiger wechselt zum Bremer SV / „Traum von der Regionalliga“

Rückschlag für RSV – Niestädt geht

Wechsel! Aber nicht so wie hier, als Jannis Niestädt im bisher letzten Spiel des RSV gegen den VfL Westercelle ins Spiel kommt. Der 25-Jährige geht zum Bremer SV. 
Foto: Freese
+
Wechsel! Aber nicht so wie hier, als Jannis Niestädt im bisher letzten Spiel des RSV gegen den VfL Westercelle ins Spiel kommt. Der 25-Jährige geht zum Bremer SV. Foto: Freese

Rotenburg – Er sollte nächste Saison eigentlich der defensive Schlüsselspieler in der Oberliga sein – doch jetzt muss der Rotenburger SV seine Zukunft ohne Jannis Niestädt planen. Der Innenverteidiger hat sich gegen den designierten Aufsteiger von der Wümme entschieden und wechselt stattdessen in die Bremenliga – zum Traditionsclub Bremer SV. Dort trifft er auf seinen früheren Mitspieler Maximilian Schulwitz. Der Stürmer hatte wenige Tage zuvor seinen Wechsel vom Landesligisten FC Verden 04 zu den Hansestädtern verkündet.

Auch wenn Niestädt am ersten Tabellenplatz nicht wirklich beteiligt war, in den Personalplanungen der Rotenburger ist seine Absage ohne Frage ein Rückschlag. Der 25-Jährige hat schließlich das Potenzial zur Stamm- und Führungskraft. Das hatte er in der Vergangenheit bereits bewiesen, ehe er den RSV vor knapp zwei Jahren in Richtung USA verlassen hatte. Nach seiner Rückkehr und einer längeren verletzungsbedingten Auszeit hatte er Anfang März beim Sieg gegen den VfL Westercelle – dem letzten Spiel vor der Corona-Pandemie – sein Comeback gefeiert. In der Schlussphase war der Hellweger eingewechselt worden. Alles deutete anschließend auf eine weitere gemeinsame Zusammenarbeit hin. „Wir hätten gerne mit ihm verlängert, das war unser Ansinnen. Aber Jannis hatte einen anderen Plan“, ist der Sportliche Leiter Torsten Krieg-Hasch deshalb auch spürbar enttäuscht. „Rein sportlich können wir dem Bremer SV nur gratulieren.“

Niestädt läuft künftig also im Stadion am Panzenberg in Utbremen auf. „Er hat es begründet mit dem Traum von der Regionalliga“, berichtet RSV-Coach Tim Ebersbach. Hintergrund: Nach dem Aufstieg des FC Oberneuland in die vierthöchste deutsche Spielklasse peilt der Bremer SV, diese Saison auf Rang drei, im nächsten Jahr den Sprung nach oben an. Auch eine Teilnahme am DFB-Pokal ist in Bremen leichter zu verwirklichen. „Sportlich will ich ein Trainer sein, der den Spielern den Weg nach oben nicht verbaut“, sagt Ebersbach und verrät: „Deshalb habe ich sogar Kontakt zu Oberneuland aufgenommen, zu Trainer Kristian Arambasic, den ich sehr schätze, und habe für Jannis ein Gespräch vermittelt.“ Ergebnis: Niestädt käme das nach zweijähriger Pause noch zu früh. Also wird es die Bremenliga, die qualitativ zwar nicht so gut bestückt ist wie die Oberliga Niedersachsen, finanziell aber einiges zu bieten hat.

Beim RSV ist übrigens nicht nur die erste Herren vom Niestädt-Wechsel betroffen, sondern auch die Jugendabteilung. Dort hatte der Student, der aktuell an seiner Bachelorarbeit sitzt, ebenfalls einsteigen sollen.

Von Matthias Freese

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

Meistgelesene Artikel

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf
Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse

Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse

Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse
Vierfacher Corona-Verdacht: „Vissel“ verzichtet auf die Punkte und tritt nicht an

Vierfacher Corona-Verdacht: „Vissel“ verzichtet auf die Punkte und tritt nicht an

Vierfacher Corona-Verdacht: „Vissel“ verzichtet auf die Punkte und tritt nicht an
Mickelat macht‘s möglich - Rotenburger SV feiert ersten Oberliga-Sieg

Mickelat macht‘s möglich - Rotenburger SV feiert ersten Oberliga-Sieg

Mickelat macht‘s möglich - Rotenburger SV feiert ersten Oberliga-Sieg

Kommentare