Sottrumer Pferdeschau 

Rubarth fehlen nur Zehntel

Der Sottrumer Fabian Stöckmann sicherte sich beim Heimturnier gleich zwei Siege. Dabei blieb er in den beiden Prüfungen sogar fehlerfrei und war damit nicht zu schlagen. - Fotos: Seiler

Sottrum - Das Gefühl des Heimspiels hat die Reiter des RV Sottrum richtig beflügelt. Bei der Sottrumer Pferdeschau waren die Lokalmatadoren die dominierenden Starter. Fast wäre auch noch der Sieg im Hauptspringen der Klasse S* mit Stechen an Bernd Rubarth gegangen. Doch der für Sottrum startende Höperhöfener musste sich nur knapp Patricio Muente (RV Schneverdingen) geschlagen geben.

Dieser war aber als frischgebackener Hamburger Derbysieger der Favorit und im Stechen mit null Fehlern und 37,37 Sekunden nur einen Hauch besser als Rubarth (0/37,53). „Patricio kommt schon ganz lange zu unserem Turnier und ist immer ein gern gesehener Reiter“, freute sich Friedel Lossau als Vorsitzender des RV Sottrum mit dem Sieger.

Bernd Rubarth verpasste den Triumph in der wichtigsten Springprüfung nur ganz knapp.

Den Festspielen der Sottrumer Reiter tat das aber keinen Abbruch. In gleich zwei Springprüfungen belegten Aktive des Vereins die Plätze eins bis drei. Eine Springprüfung Klasse L gewann Bernd Rubarth (0/47,30) vor Tristan Engelken (0/49,42) und Anja Bucklitsch (0/49,80. In einem Zwei-Sterne-A-Springen hatte Gabriela Sonntag (0/45,55) vor den Vereinskameraden Frank Reimann (0/47,57) und Alexander Pusch (0/47,75) die Nase vorn.

Anja Bucklitsch holte Bronze.

Vor allem für Neele Glinz ist das Wochenende überaus erfolgreich verlaufen. Sie ritt in einer Stilspringprüfung der Klasse L – der Qualifikation für den VGH-Cup Anfang September in Worpswede – im Stechen zu Silber. Die null Fehler und 30,65 Sekunden übertrumpfte nur Lene Bubke (0/29,81). Sechster wurde dabei Tristan Engelken (4/33,46). Beide Sottrumer haben somit gute Chancen,bei dem Wettbewerb dabei zu sein. Zudem gewann Glinz eine Zeitspringprüfung Klasse M* (0/56,22) und wurde in einer Zwei-Sterne-Springprüfung der Klasse M hinter dem für den RFVR Scheeßel startenden Thomas Miesner (0/62,83) strafpunktfrei in 64,32 Sekunden Zweite. Hierbei schrammte Engelken auf Platz vier am Podest vorbei.

Tristan Engelken hat nun beste Chancen, sich für das Finale des VGH-Cups zu qualifizieren.

Aber auch Fabian Stöckmann (ebenfalls RV Sottrum) ritt sich während der drei Tage in den Fokus. Der Lokalmatador siegte strafpunktfrei in gleich zwei Springprüfungen der Klasse L. Einmal hatte er in 50,74 Sekunden vor Ann-Kathrin Meyer von der RG Berkelsmoor die Nase vorn (0/50,92), und einmal lag er in 47,33 Sekunden vor Lene Bubke vom RV Alvern (0/49,57).

Christin Schütte stellte sich der starken Konkurrenz in der Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Klasse M** – und wurde Fünfte.

Die einzige Ein-Sterne-Dressurprüfung der Klasse S*, war mit knapp 30 Teilnehmern sehr gut besetzt. Der Sieg ging mit 68,73 Prozent an die ehemalige kanadische Olympiateilnehmerin Leonie Bramall (Isernhagen). Die Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Klasse M** gewann Ulrike Hatzl (RV Aller-Weser) mit 68,284 Prozent. Einen fünften Platz belegte hierbei Christin Schütte vom RV Sottrum (66,373). Ein weiterer Heimsieg gelang in der Dressurprüfung der Klasse L* Christina Klähn-Dettmering. Nachdem das Duo zuletzt mehrfach weit vorne platziert war, reichte es jetzt mit der Wertnote 7,8 zum Sieg vor Carmen Bellersen (PSG Mörsen) auf Dalya (7,5). So war Friedel Lossau bei all den Heimsiegen auch rundum glücklich: „Am Sonntag hatten wir absoluten Rekordbesuch. Hinzu kam, dass die Veranstaltung ohne jegliche Zwischenfälle verlief, sodass alle Beteiligten sehr zufrieden waren.“ 

 jho

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Ein Torjäger mit Handicap

Ein Torjäger mit Handicap

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Kommentare