„Steckenpferd Abwehr hat funktioniert“

Rotenburg verteidigt den Pokal

Es darf gefeiert werden: Der TuS Rotenburg gewann erneut den Regionspokal. Foto: TuS Rotenburg
+
Es darf gefeiert werden: Der TuS Rotenburg gewann erneut den Regionspokal.

Rotenburg – Das war ziemlich souverän – und ein versöhnlicher Abschluss der Saison: Ohne Probleme haben sich die Handballerinnen des TuS Rotenburg den Regionspokal in Bruchhausen-Vilsen abgeholt und damit ihren Titel verteidigt. Gegen eine chancenlose HSG Mittelweser/Eystrup II aus der Regionsoberliga gelang ein 35:18-Sieg.

„Unser Steckenpferd Abwehr hat einmal mehr funktioniert. Unsere Gegner fanden kein Rezept“, freute sich Rotenburgs Trainer Jens Miesner, der nicht umhin kam, Sarah Marie Wulf für eine klasse Leistung in der Deckung ein Sonderlob zukommen zu lassen. Auch seine beiden Keeperinnen Lena Hesse und Carolin Wabnitz überzeugten in beiden Partien und bestachen durch punktgenaue Pässe zum erfolgreichen Gegenstoß.

Das war bereits beim 27:18 im Semifinale das Erfolgsrezept gegen den TSV Morsum II, der als Tabellenzweiter aus der Regionsoberliga in den Luftkurort gereist war. Das Team aus dem Kreis Verden, das von Nele Katz gecoacht wird, ließ aber zu viele Hochkaräter ungenutzt. So blieb Morsum bis zum 5:3 vorne, doch die Wümmestädterinnen nutzen eine doppelte Überzahl durch zwei Treffer am Stück von der achtfachen Torschützin Paula Cohrs bei ihrer Abschiedsvorstellung. Nach dem 5:5 übernahm das Miesner-Team die Spielregie. Nach dem 18:10 durch Saskia Hakansson war der Drops gelutscht (42.). „Wir waren immer einen Schritt schneller“, wusste Miesner.

Im Finale wurde mit der HSG Mittelweser/Eystrup II kurzer Prozess gemacht. Im ersten Abschnitt waren die Miesner-Schützlinge insbesondere über den Gegenstoß erfolgreich. Nach der souveränen Pausenführung blieb Mittelweser ohne Ideen und Rotenburg verfolgte strikt seine Marschrichtung – nach vorne. So gönnte sich das Wümmeteam nach einem eher enttäuschenden Abschneiden in der Liga mit dem verpassten Aufstieg zumindest den erneuten Pokaltriumph.  bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Horst Hrubesch bittet in sein Büro ‒ und befördert den Scheeßeler Thomas Johrden

Horst Hrubesch bittet in sein Büro ‒ und befördert den Scheeßeler Thomas Johrden

Horst Hrubesch bittet in sein Büro ‒ und befördert den Scheeßeler Thomas Johrden
Felix Meyer verlässt den Rotenburger SV wieder

Felix Meyer verlässt den Rotenburger SV wieder

Felix Meyer verlässt den Rotenburger SV wieder
Das U 23-Projekt beim Rotenburger SV wird immer konkreter

Das U 23-Projekt beim Rotenburger SV wird immer konkreter

Das U 23-Projekt beim Rotenburger SV wird immer konkreter
Winterrasen kommt ‒ Weber verspricht „Aussaat vor der Wahl“

Winterrasen kommt ‒ Weber verspricht „Aussaat vor der Wahl“

Winterrasen kommt ‒ Weber verspricht „Aussaat vor der Wahl“

Kommentare