U18 des JFV Rotenburg schlägt die JSG Leinetal mit 5:0 / Angreifer treffen doppelt

Wahlers, die Tormaschine

+
Cedric Neuschwander (M.) hat mit dem U18-Team des JFV Rotenburg einen Kantersieg über die JSG Leinetal gefeiert.

Rotenburg - Einen Kantersieg haben die U18-Fußballer des JFV Rotenburg in der Bezirksliga gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Nico de Vries bezwang die JSG Leinetal vor heimischer Kulisse mit 5:0 (2:0). Vor allem Domenic Wahlers überzeugte auf Seiten der Gastgeber. Der Angreifer steuerte gleich zwei Treffer zum Sieg bei.

Trotz des deutlichen Erfolges hatten die Hausherren gerade in der Anfangsphase einige Probleme. „Die ersten 30 Minuten haben wir total verschlafen“, ärgerte sich Rotenburgs Coach über das anfängliche Auftreten seiner Akteure. Ein viel zu hektischer Beginn, massenweise Fehlpässe und kein vernünftiger Spielaufbau bestimmten die Anfangsphase.

So entschloss sich de Vries frühzeitig zu einem Wechsel. Fritjof Heß kam für Abdullah Heidary ins Spiel (28.). „Durch die Auswechslung haben wir mehr Ruhe in unser Spiel bekommen, auch die Zweikämpfe wurden nun vernünftig angenommen“, erklärte de Vries. Nur vier Minuten nach dem Wechsel stand es dann auch auf einmal 1:0 für die Gastgeber. Nach einer Flanke schaltete Angreifer Domenic Wahlers am schnellsten und köpfte den Ball über Leinetals Torhüter Tim Schümann in die Maschen ein. Es war bereits sein sechster Treffer im sechsten Pflichtspiel. Statt das Ergebnis zu verwalten und in die Halbzeitpause zu retten, legten die Rotenburger nach und kamen praktisch mit dem Pausenpfiff durch Hebat Yildiz zur 2:0-Führung.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig. Erst in der 70. Minute jubelten die Hausherren erneut – wieder traf Yildiz. Acht Minuten nach dem 3:0 war Matthias Czimmeck nach einer Ecke mit der endgültigen Vorentscheidung zur Stelle. Das letzte Tor der Begegnung war dann wieder Wahlers überlassen, der mit seinem siebten Saisontreffer den 5:0-Endstand besorgte.

„Die ersten 30 Minuten haben wir schlecht gespielt. Nach dem 1:0 hatten wir das Spiel im Griff und haben Leinetal unter Dauerbeschuss genommen“, freute sich de Vries über den am Ende auch in der Höhe verdienten Erfolg.

jdi

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Kommentare