TuS Rotenburg feiert bei HSG Nordhorn II vierten Sieg in Folge / Kelm im Kasten überragend

Nervenstarker Bruns verwandelt zum 26:25

+
Überragend: Yannick Kelm, Torwart des TuS Rotenburg.

Rotenburg - Der Höhenflug des TuS Rotenburg in der Handball-Verbandsliga der Männer hält an: Der 26:25 (15:10)-Erfolg bei der HSG Nordhorn II war bereits der vierte Sieg in Folge. Damit festigte das Team von Trainer Nils Muche mit 15:5 Punkten den dritten Tabellenplatz und fiebert jetzt dem Spitzenspiel am Samstag bei der SG HC Bremen/Hastedt (16:4) entgegen.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Sie hat sich trotz einiger technischer Fehler in der ersten Halbzeit von Minute zu Minute gesteigert und gegen einen sehr starken Gegner verdient gewonnen“, freute sich Muche. Auf Rotenburger Seite fehlten Lukas Misere, Malte Fresen und Jan Leenes. Dafür gab Bernd Meyer sein Saisondebüt. Gestützt auf eine starke Defensive mit einem überragenden Yannick Kelm im Tor und einem starken Abwehrchef Klaas-Marten Badenhop wurde in der ersten Halbzeit der Grundstein gelegt – 15:10 zur Pause. Nach dem Wechsel steigerten sich beide Teams. Die HSG Nordhorn II holte Tor um Tor auf und schaffte über ein 19:21 den 24:24-Ausgleich (55.). Es spricht für die Gäste, dass sie nun nicht nervös wurden, sondern konzentriert weiter agierten. Lohn war nach der 25:24-Führung und dem postwendenden 25:25-Ausgleich der 26:25-Siegtreffer von Luka Bruns per Siebenmeter. Damit waren die beiden Punkte im Sack.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Bio und Airich benötigen sieben Minuten

Bio und Airich benötigen sieben Minuten

Kommentare