3:2 – SV Rot-Weiß Scheeßel gewinnt Spitzenspiel / Zuvor 13 Begegnungen ohne Niederlage

Kube und Klee knacken Walsedes Serie

+
Volle Konzentration: Matthias Goecke (Mitte) und RW Scheeßel gewannen das Spitzenspiel gegen den FC Walsede und Benneth von Frieling (links) knapp mit 3:2.

Scheeßel - Sven Schumacher hat der Serie des FC Walsede ein Ende gesetzt. Zuvor war das Team aus der 1. Fußball-Kreisklasse Süd 13 Spiele ohne Niederlage gewesen bis gestern. Mit einem knappen 3:2 (2:1)-Erfolg setzte sich der SV Rot-Weiß Scheeßel im Heimspiel gegen den Tabellenvierten durch.

Damit überwintert das Team von Schumacher auf Rang eins, hat nun neun Punkte Vorsprung vor Verfolger SG Unterstedt. „Wir wollten die laufende Saison bis zum Ende des Jahres ohne eine Niederlage bleiben. Das ist uns gelungen“, freute sich Scheeßels Trainer.

Die Gastgeber starteten furios und führten durch den Treffer von Wynton Kube schnell mit 1:0 (10.). Florian Klee erhöhte nur neun Minuten später auf 2:0. „Walsede unterliefen oftmals leichte Ballverluste. Das spielte uns natürlich in die Karten. Nach dem 2:0 waren wir aber nicht mehr zwingend genug“, monierte Schumacher. Noch vor der Halbzeit kam Walsede durch Bernd Böhling zum Anschlusstreffer (43.). In der 53. Minute folgte sogar der Ausgleich – Ralf Heuer traf. Doch kurz vor Ende der Partie rette Kube seinem Team die drei Punkte, als er den Ball aus vollem Lauf mitnahm und in der 83. Minute zum 3:2-Siegtreffer einnetzte. „Wir haben die Partie zwischenzeitlich auf die leichte Schulter genommen. Doch dank Wynton haben wir sie noch gewonnen“, sagte Schumacher.

woe

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare