Röben regelt das Remis

RSV kommt im ersten Test zu einem 1:1 beim TV Oyten

+
Lucas Chwolka (vorne rechts) wirft sich dazwischen und stört Oytens Raffael Möller beim Passspiel. 

Oyten - Der Trainer nahm‘s gelassen. „Wir haben viel gewechselt. Es ging darum, wieder reinzukommen“, kommentierte Tim Ebersbach das 1:1 (0:0) seines Rotenburger SV im ersten Testspiel nach der Winterpause, das der Fußball-Landesligist auf Kunstrasen beim Bezirksligisten TV Oyten absolvierte.

Sein Debüt im Herren-Trikot des RSV feierte der vom JFV A/O/Heeslingen zurückgekehrte Robert Posilek, der eine Halbzeit lang im Sturm agierte. In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber die besseren Möglichkeiten, nach dem Wechsel waren es Yannik Malende, Jelle Röben und Oliver Dittmer, die beste Chancen für den RSV vergaben (69./76./78.). 

Aber auch Oyten war gefährlich und profitierte von unnötigen Ballverlusten. Ein Missverständnis zwischen Lucas Chwolka und Karol Karpus nutzte der schnelle Daniel Aritim denn auch zur 1:0-Führung für Oyten (85.). Drei Minuten später regelte Röben die Sache und traf zum 1:1. In der Schlussminute prüfte Dittmer noch seinen Keeper Henner Lohmann mit einer gefährlichen Rückgabe.

Oytens Coach Axel Sammrey sprach von einem „leistungsgerechten Unentschieden“ und lag damit richtig. Ebersbach stimmte ihm zu und meinte: „Dass sie uns so ausgekontert haben, ist ärgerlich. Aber es ist natürlich super, hier solche Bedingungen zu haben.“ - maf

Das könnte Sie auch interessieren

EU und Großbritannien betonen Chance auf Brexit-Einigung

EU und Großbritannien betonen Chance auf Brexit-Einigung

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

RSV dreht Partie in Lüneburg auch mit Drewes nicht mehr

RSV dreht Partie in Lüneburg auch mit Drewes nicht mehr

In der Kreisliga läuft es bei Mark-Michael Völker, doch der Stürmer traut sich mehr zu

In der Kreisliga läuft es bei Mark-Michael Völker, doch der Stürmer traut sich mehr zu

Der TSV Bötersen/Höperhöfen und TuS Hellwege haben große Sorgen, dem TuS Ahausen droht gar das Aus

Der TSV Bötersen/Höperhöfen und TuS Hellwege haben große Sorgen, dem TuS Ahausen droht gar das Aus

Poyraz führt Junior Hurricanes in die Verlängerung – 50:53

Poyraz führt Junior Hurricanes in die Verlängerung – 50:53

Kommentare