ANPFIFF 1. Kreisklasse

SV Schwitschen: Ritter will mit Geduld an die Tabellenspitze

Bereit zum Kampf: Coach Christian Ritter (l.) und Neuzugang Niklas Kampa.
+
Bereit zum Kampf: Coach Christian Ritter (l.) und Neuzugang Niklas Kampa.

Schwitschen – Beim SV Schwitschen weht ein frischer Wind. Und das eigentlich schon seit März. Dieser wurde auch durch die Coronapause nicht aus den Segeln genommen. Schließlich hat Neu-Trainer Christian Ritter große Pläne. Seit seinem Dienstantritt konnte er an diesem aber nur im Spiel gegen den SV Rot-Weiß Scheeßel (0:1) in der 1. Fußball-Kreisklasse Süd arbeiten.

Nun, gut ein halbes Jahr später, ist der neue Schwung noch zu spüren. Drei- bis viermal pro Woche trainiert die Mannschaft, seit es wieder erlaubt ist – sogar auf eigenen Wunsch. „Die Jungs haben echt Bock. Das ist für einen Trainer natürlich immer top“, sagt der Nachfolger von Ex-Spielertrainer Daniel Stephenson. Dieser bleibt als Akteur auf dem Feld dabei.

Ritter hatte mit seinem neuen Verein bis zu Beginn des Jahres nichts am Hut. Doch dann stellte Manuel Nielsen, sein Kumpel und ehemaliger Coach in Schwitschen, den Kontakt her. „Er meinte zu mir, ich soll mir mal ein Spiel angucken. Dann würde ich sehen, dass da Potenzial ist“, erzählt Ritter, der sich schnell hat überzeugen lassen. „Dabei will ich eigentlich seit zehn Jahren als Trainer aufhören“, beteuert der 53-Jährige und lacht. Bis Dezember hatte er den TuS Hemsbünde trainiert, zuvor war er unter anderem für den TV Sottrum II zuständig.

Stenogramm

SV Schwitschen

Zugang: Niklas Kampa (eigene Zweite).

Abgänge: Fehlanzeige.

Kader: Tor: Florian Baden, Christopher Reusch – Abwehr: Jan-Hendrik Eichel, Timo Schmolke, Hristopher Slawik, Marco Döhring, Lars Scheffler, Malte Früchtenicht – Mittelfeld: Torben Möller, Niklas Nagtegaal, Eugen Maier, Niklas Roeder, Niklas Kampa, Ruslan Ostaev, Daniel Stephenson, Jan-Peter Gevers, – Angriff: Dennis Maier, Julian Jeglinski, Marius Müller.

Trainer: Christian Ritter.

Saisonziel: Oberes Tabellendrittel.

Favoriten: Keine.

Bei seiner neuen Station verfolgt Ritter einen genauen Plan. „Wir wollen weg von den langen Bällen nach vorne, stattdessen hin zu guten Kombinationen“, erzählt der Ahauser. Dafür hat er viele taktische Übungen gemacht und Kurzpasseinheiten als zentralen Aspekt gesetzt. „Wir müssen geduldiger sein. Dann kann man mit dem Team auch mal oben mitspielen.“ In dieser Saison sei das aber noch keine Pflicht. „Die Jungs sollen einfach Spaß haben. Dann kommt der Erfolg von allein. Und wir haben keinen Ziel-Tabellenplatz ausgegeben.“

Dabei ist der Kader gut aufgestellt, jede Position sogar doppelt besetzt. „Also sind wir gut vorbereitet und es kann losgehen“, sagt Ritter. Der leidenschaftliche Fan des FC St. Pauli hat seine Motivation trotz der Corona-Krise längst nicht verloren.

Schlag auf Schlag mit Torben Möller

Wer ist ...
... der Spieler mit dem härtesten Schuss?
Also Jan-Peter Gevers hat schon einen Kanonenschuss, wenn der richtig abzieht.
... der Spieler mit dem außergewöhnlichsten Spitznamen? Woher kommt er?
Timo Schmolke wird liebevoll auch Stahl genannt. Sein Körper ist von nix und niemanden kleinzukriegen.
... der Spieler, der das skurrilste Idol hat?
Da gibt es so einige: So hat Marius Müller an einigen Mannschaftsabenden behauptet, er hätte gerne die Stimme von Helene Fischer. Zudem sieht sich Niklas Nagtegaal als Nachfolger für Bernd Schneider.
... der Spieler, der am aktivsten in den Sozialen Medien ist?
Das kann nur Niklas Roeder sein. Seitdem es Tiktok gibt, ist er regelmäßig auf dem Channel der Gulag_Ganoven zu sehen.
... der Spieler, der am meisten Karten sammelt?
Den einen oder anderen, der Karten wie Paninisticker sammelt, haben wir schon ... Ich würde sagen, dass Marco Döhring vorne mit dabei ist.
... der Beständigste am Tresen?
Das wird des Öfteren in der dritten Halbzeit ausgefochten. Alle sind eifrig dabei, der Konkurrenzkampf ist enorm. Stark am Glas waren in den vergangenen Wochen auf jeden Fall Florian Baden und Jan Eichel.

Von Vincent Wuttke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Meistgelesene Artikel

TuS Rotenburg setzt freiwillig aus

TuS Rotenburg setzt freiwillig aus

TuS Rotenburg setzt freiwillig aus
Positiver Test: Corona-Fall beim Rotenburger SV II

Positiver Test: Corona-Fall beim Rotenburger SV II

Positiver Test: Corona-Fall beim Rotenburger SV II
Gruseliges Geisterspiel in Neuss: Hurricanes viel zu fehlerhaft - 76:91

Gruseliges Geisterspiel in Neuss: Hurricanes viel zu fehlerhaft - 76:91

Gruseliges Geisterspiel in Neuss: Hurricanes viel zu fehlerhaft - 76:91
Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse

Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse

Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse

Kommentare