Revision prüft Förderung der Baumaßnahmen bei RSV und SG Unterstedt

Jetzt schaltet sich der LSB ein

+
Stein des Anstoßes: das Umkleidegebäude des RSV.

Kreis-Rotenburg - Von Matthias Freese. Am Donnerstagabend soll der Rat der Stadt Rotenburg darüber entscheiden, ob das Umkleidegebäude im Ahe-Stadion vorzeitig in den Besitz der Stadt übergeht und der Rotenburger SV als Bauherr dafür 72.000 Euro enthält – für den Fußball-Club, dessen ehemaliger Vorsitzender Peter Grewe den Antrag gestellt hatte, wäre es ein großer Schritt auf dem Weg zur Entschuldung.

Doch jetzt hat sich der Landessportbund (LSB) eingeschaltet und prüft, ob der damalige Zuschuss rechtens war oder gegen die Richtlinien zur Förderung des Sportstättenbaus verstößt.

Der Bau war 2007 mit 25000 Euro seitens des LSB bezuschusst worden. Ein Übertragung des Gebäudes dürfte deshalb erst nach zehn Jahren, also 2017, erfolgen. Ansonsten drohen Rückzahlungen. Wie unsere Zeitung erfahren hat, beschäftigt sich die Revision des LSB mit diesem Fall, aber auch mit dem fast zeitgleichen Neubau der Turnhalle in Unterstedt. Auf Nachfrage bestätigte Werner Hölldobler, dass sein Verein ein entsprechendes Schreiben aus der Geschäftsstelle in Hannover erhalten hat. Auch der Kreissportbund wurde um Akteneinsicht gebeten. In Unterstedt hatte der Verein 10000 Euro als Zuschuss erhalten – wie im Fall des Rotenburger SV waren aber auch hier 100000 Euro beantragt worden.

Neben der SG Unterstedt ist auch der Rotenburger SV vom LSB in Kenntnis gesetzt worden. „Ich habe am Mittwoch das Schreiben des Landessportbundes erhalten“, bestätigt RSV-Schatzmeister Henning Schwardt: „Darin steht, dass es noch eine Revision geben wird. Der LSB will noch mal alles genau prüfen. Wir müssen jetzt abwarten, was die Revision genau ergibt.“ Sorgen davor hat Schwardt nicht. „Wir wollen uns kein Geld erschleichen. Von daher ist es gut, dass der Landessportbund die ganze Angelegenheit noch einmal überprüft“, erklärt der Schatzmeister. Er hoffe nur, dass die Prüfung zeitnah abgeschlossen werden kann.

Immer wieder waren beide Fälle zuletzt in Zusammenhang gebracht worden – auch vom Grünen-Ratsherr Manfred Radtke. Er kritisierte mehrfach die geplante Übertragung des Umkleidegebäudes des Rotenburger SV, wodurch die Stadt den RSV mit Steuergeldern eine Entschuldung ermöglichen würde. Nun bleibt abzuwarten, ob der Rat am Donnerstagabend über den Antrag des RSV entscheidet oder die Angelegenheit aufgrund der laufenden Untersuchungen des LSB erneut verschiebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Ein Torjäger mit Handicap

Ein Torjäger mit Handicap

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Kommentare