Reitclub feiert 60-jähriges Bestehen / „Karussell der blauen Reiter“ mit dabei

Hausturnier zum Geburtstag

+
Freut sich auf das hauseigene Turnier am Wochenende: Gerd Laros vom Reitclub Rotenburg auf Lucky‘s Boy.

Rotenburg - Pferdefreunde aufgepasst: Zu seinem 60-jährigen Bestehen richtet der Reitclub Rotenburg am Wochenende ein breit gefächertes Hausturnier aus. Insgesamt 21 verschiedene Prüfungen von der Führzügelklasse für die kleinsten Teilnehmer bis hin zur Springprüfung der Klasse M* mit Stechen für die Cracks werden ausgetragen. Mit knapp 1000 Nennungen hat das „Jubiläumsturnier“ bei den Aktiven aus der Region eine großes Echo gefunden.

Neben vielen talentierten Nachwuchskräften werden auch erfahrene Sattel-Künstler wie Anja-Sabrina Heinsohn, Jürgen Kapp, Stephan Kruse, Jörn Kusel oder Thomas Miesner an der Visselhöveder Straße 49 zu Gast sein.

„Beim Reitclub Rotenburg steht in der Regel der Breitensport im Vordergrund“, berichtet die Vereinsvorsitzende Gisela Machunsky, die gleichzeitig die Turnierleitung für den Samstag und Sonntag innehat. Sie hoffe, dass sowohl die Aktiven als auch die Zuschauer bei der eintrittsfreien Veranstaltung auf ihre Kosten kommen: „Unsere Reiterinnen und Reiter sollen vor allem Spaß am Turnier haben.“

Am Samstag steht als erster Tagespunkt eine Springpferdeprüfung der Klasse A** (8 Uhr) auf dem Programm. Die letzte Disziplin des Tages ist für 15.30 Uhr angesetzt.

Bereits am ersten Turniertag warte auf die Besucher ein richtiges Highlight, weiß Turnierleiterin Machunsky zu berichten. So bekommen sie eine Dressurprüfung der Klasse A in Form einer Kür für Mannschaften präsentiert. Mit dabei ist unter anderem auch das „Karussell der Blauen Reiter“ – eine Show-Quadrille aus dem Großraum Bremen. Die acht Minuten lange Choreographie enthält hauptsächlich Elemente auf L-Niveau. Geritten wird auf Kandare. Die Reiter tragen königsblaue Fräcke und die Pferde sind in Vierer-Blöcken gleichfarbig zusammengestellt.

Auch am Sonntag wartet auf die Besucher ein besonderes Schmankerl, wenn gegen 15 Uhr das Schaubild „Mirage Espanol“ ihren Auftritt hat. Das Team zeigt unterschiedlichste Show-Bilder wie das „Battle: Klein gegen Groß“ oder einen „Tanz zu Viert“ in einer Art Quadrille. Zum Team gehören unter anderem Gerlinde und Ronny Bartelheimer aus Hemsbünde mit ihren spanischen Pferden. „Das Schaubild ,Mirage Espanol‘ ist etwas ganz Besonderes“, berichtet die Turnierleiterin und hofft auf zahlreiche Gäste.

jho

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Der doppelte Rücktritt

Der doppelte Rücktritt

Spitzenspiel in der Verbandsliga: Muche bleibt zurückhaltend

Spitzenspiel in der Verbandsliga: Muche bleibt zurückhaltend

Kommentare