Antrag stattgegeben, Ausschluss aus BDFL

Rathjen: Niederlage vor Gericht

Gerd Rathjen

Rotenburg - Nach rund dreistündiger mündlicher Verhandlung in Wiesbaden-Nordenstadt stand das Urteil fest: Das Ehrengericht des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) unter Vorsitz von Jürgen Prill gab dem Antrag des Präsidiums statt, den Westerholzer Gerd Rathjen wegen verbandsschädigenden Verhaltens auszuschließen. Es ist der erste Fall in der Geschichte des BDFL.

Auslöser waren kritische Äußerungen Rathjens in Richtung des Deutschen Fußball-Bundes und des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel, die der 69-Jährige in unserer Zeitung im Februar getätigt hatte. Ihm wird vorgeworfen, diese Meinung in seiner Funktion als zweiter Vorsitzender der BDFL-Verbandsgruppe Nord kundgetan zu haben. Rathjen bestreitet das.

Der A-Lizenz-Inhaber, der auch Vorsitzender der Trainergemeinschaft Landkreis Rotenburg (TGLR) ist, ließ sich in der Bundesgeschäftsstelle des BDFL von Rechtsanwalt Dirk Lahmsen aus Hannover vertreten. Beide wollten sich kurz nach der Verhandlung nicht äußern und die „Sache erst mal sacken lassen“, so Lahmsen. Presse und Rundfunk waren nicht zugelassen. Ob Rathjen das Urteil akzeptiert oder nun weitere Schritte unternimmt, wollte er nicht sagen. - maf

Das könnte Sie auch interessieren

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Müller lässt den RSV klettern

Müller lässt den RSV klettern

Unterstedt kassiert in Bülstedt 0:2 und verhilft den Gastgebern zum Klassenerhalt

Unterstedt kassiert in Bülstedt 0:2 und verhilft den Gastgebern zum Klassenerhalt

Visselhövede plant nach dem Aufstieg die Kreisliga-Saison

Visselhövede plant nach dem Aufstieg die Kreisliga-Saison

„Schwierig, alles auszublenden“

„Schwierig, alles auszublenden“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.