Patrick Peter, Hiob und Iscan treffen beim 4:0

Potratz räumt im Zentrum ab

Patrick Peter traf doppelt.

Rotenburg - Da haben sich die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV nach einem Fehlstart in die neue Saison wohl den Frust von der Seele geschossen. „Ja, das kann man wirklich so sagen. Die Jungs waren nach dem Spiel schon glücklich – der Sieg war wichtig“, bestätigte Betreuer Jörg Matthies nach dem 4:0 (1:0)-Erfolg beim Aufsteiger TV Meckelfeld. Es war der zweite Sieg im fünften Saisonspiel für den RSV.

Ohne Coach Matthias Rose, der im lange geplanten Urlaub weilt, agierte der mit nur 14 Spielern angereiste RSV defensiver als zuletzt und setzte auf ein 4-2-3-1-System, in dem Jannis Oberbörsch erneut als Spitze agierte, während Patrick Hiob zentral dahinter auflief und „auch gut mit nach hinten gearbeitet hat“, wie Matthies fand. „Er hat sein Soll erfüllt.“ Hiob gelang mit dem Treffer zum 2:0, einem clever getretenen Freistoß, in der 51. Minute auch sein erstes Saisontor. Zudem leitete er per Freistoß das 3:0 durch Patrick Peter ein. Der Flügelstürmer traf mit der Pike in den rechten oberen Winkel (62.). Es war bereits sein zweites Tor in diesem Spiel, denn auch die Führung in der 28. Minute war nach einem Konter und einen durchgesteckten Oberbörsch-Pass auf sein Konto gegangen. Den vierten Treffer erzielte schließlich Atilla Iscan in der 90. Minute nach einem Angriff über die linke Seite. Keeper Felix Kirchhoff hatte zuvor einen Hiob-Schuss abgewehrt.

„Die Jungs haben kämpferisch 90 Minuten überzeugt“, meinte Matthies, der insbesondere Tim Potratz auf der Sechser-Position hervorhob: „Er hat unheimlich viele Bälle im Mittelfeld abgefangen und geholt.“ Auch die Defensive mit Tim Ebersbach und Timo Kanigowski innen sowie Mirko Peter und Jelle Röben außen (wo er den verhinderten Andreas Kiel vertrat) stand recht sicher. 

maf

Das könnte Sie auch interessieren

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Koch kennt Rotenburg bestens

Koch kennt Rotenburg bestens

Die Nachwuchsarbeit des TuS Rotenburg trägt ihre Früchte

Die Nachwuchsarbeit des TuS Rotenburg trägt ihre Früchte

Handballerinnen des TuS Rotenburg sind zurück im Titelrennen

Handballerinnen des TuS Rotenburg sind zurück im Titelrennen

Coach Christoph Drewes zieht Bilanz über RSV II

Coach Christoph Drewes zieht Bilanz über RSV II

Kommentare