Malende verpasst die Führung / Gutes Klützke-Comeback

RSV plumpst nach 0:3 auf den Abstiegsrang

Kevin Klützke feierte sein Saisondebüt. - Foto: Freese

Rotenburg - Sie kommen einfach nicht in Schwung, die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV – ganz im Gegenteil: Beim Aufsteiger und Tabellenführer TuS Bodenteich setzte es mit dem 0:3 (0:1) bereits die fünfte Niederlage. Und obendrein eine mit Folgen: Die Wümme-Elf plumpste auf den ersten Abstiegsplatz!

„Wir haben uns mal wieder paddelig angestellt“, meinte RSV-Coach Matthias Rose, der aber dennoch mit dem Auftritt in der ersten Halbzeit einverstanden war. „Von der Ordnung her haben wir bis auf ein, zwei Standards defensiv gut gestanden.“ Dabei hatte er die Offensivkräfte Patrick Hiob und Sercan Durmaz zunächst draußen gelassen, Jannis Oberbörsch hatte sich krank abgemeldet, Atilla Iscan war gesperrt. Die dickste Chance zum 1:0 vergab Yannik Malende – „da müssen wir in Führung gehen“, haderte Rose. Stattdessen nutzte Bodenteich eine Ecke, um das 1:0 durch Frederic Strauss vorzulegen (36.), nachdem Kim Winter zuvor einen Strafstoß verschossen hatte (29.). „In der zweiten Halbzeit wollten wir mit dem Kopf durch die Wand“, bemängelte Rose. Bodenteich war effektiver, erhöhte nach einem Fehler von Keeper Henner Lohmann durch Strauss auf 2:0 (60.) und kam durch Nils Burmeister in der Nachspielzeit zum 3:0.

Ganz nebenbei blieb der Klassenneuling damit weiterhin ohne Gegentor – und der RSV rutscht immer tiefer in die Krise. Darüber tröstete auch ein gutes Comeback von Kevin Klützke als Sechser nicht hinweg. 

maf

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare