Reit-Siege in Schneverdingen

Platz fünf im Highlight des Polo meets Showjumping

Bernd Rubarth (RV Sottrum) springt mit Galathea über ein Hindernis.
+
Fokussierter Blick und festsitzend im Sattel: Bernd Rubarth (RV Sottrum) zeigte bei der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M* zwei fehlerlose Durchgänge.

Nils-Cedric Stephan schaffte es beim Polo meets Showjumping auf Platz fünf. Auch zahlreiche andere Reiter aus dem Rotenburger Kreis zeigten ihr Talent.

Hagen-Grinden – Das Traditionsturnier Polo meets Showjumping des RC Hagen-Grinden lockte standesgemäß auch viele Reiter und Reiterinnen aus dem Rotenburger Raum an. Beim Veranstaltungshighlight belegte Nils-Cedrik Stephan den fünften Platz in einem S*-Springen mit Stechen. Zudem gab es erneut zahlreiche vordere Platzierung für die Sportler aus dem Kreis.

So siegte Mattis Wiese vom RV Sottrum in der zweiten Abteilung eines A**-Springens. Gestartet war er mit Conchettus, einem Oldenburger Wallach von Concetto. Das Duo war fast sechs Sekunden schneller als die Zweitplatzierten.

Von der Siegerliste war ebenfalls der Name Anik Zeller nicht wegzudenken, die mit Monsieur Bombero den zweiten Erfolg in kurzer Zeit feiern konnte. Die am Stall von Bernd Rubarth tätige Reiterin vom RV Sottrum siegte mit dem sechsjährigen Wallach von Balou du Rouet in einer Springprüfung mit steigenden Anforderungen der Klasse L. „Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Zukunft“, erklärte die 15-jährige Zeller. Für den RV Sottrum war dieser Erfolg sogar ein Doppelter. Denn: Zweite wurde Anja Bucklitsch mit Lüttje Deern.

Einen fünften Platz sicherte sich Wolfgang Stahmleder (RFRV Scheeßel) mit Hayat in einem L-Springen. Außerdem belegte Bernd Rubarth (RV Sottrum) im Zwei-Phasen-Springen der Klasse M* Platz vier. Er zeigte mit Galathea zwei fehlerlose Umläufe. Imke Stoll vom RV Kirchwalsede holte Platz drei im A*-Stilspringen. Für Henrike Werhahn (RV Sottrum) gab es mit Luis Platz zwei im Stilspringen der Klasse L.

Bei den Junioren zeigte Alina Kathleen Strehl vom RV Sottrum eine tolle Leistung. Die junge Reiterin belegte mit L’avion Platz zwei im Springen mit steigenden Anforderungen der Klasse A**.

Miesner siegt mit Lord Lennox

Für Lena Stegemann und die Pferde des Feldmannshofs läuft es derzeit wie am Schnürchen. Bei einem Turnier in Schneverdingen gewann sie mit dem fünfjährigen Hannoveraner Hengst Liam Neeson gewann eine Dressurpferdeprüfung der Klasse L. Stegemann, die jetzt für den RV Kirchwalsede reitet, kam mit dem Libertad-Sohn auf eine Wertung von 8,40. In diesem Wettbewerb belegte Carolina Miesner (RFRV Scheeßel) mit Livy Platz vier.

Für die junge Reiterin, die gerade erst bei den Landesmeisterschaften eine starke Performance gezeigt hatte, gab es den nächsten Sieg nur wenig später. Mit Lord Lennox (Losander x MV Navajo) holte sie in einem Stilspringen der Klasse A* mit einer 8,50 die beste Wertnote. Zudem gab es einen Sieg in einer Dressurreiterprüfung.

Auf A-Level war hier Sophie Höper vom RV Kirchwalsede erfolgreich. Mit der Hannoveraner Stute Dancing Sun (Danone x MV Rascalino) erreichte sie eine Wertnote von 7,60. Zweite wurde Emma Luisa Gringmuth vom RCL Rotenburg, die mit Fancy Dream gestartet war. Des Weiteren gewann Lynn Marie Hoffmann mit Braaklander Detroit vom RCL Rotenburg eine Dressurreiterprüfung der Klasse L*.

Auf der Siegerstraße war auch Thomas Miesner (RFRV Scheeßel), der mit Belissima ein M*-Springen für neunjährige und ältere Pferde gewann. Kurz darauf belegte er mit Classic Sunshine Platz fünf in einem M**-Springen. Das Duo kam auch am letzten Turniertag nochmals auf das Podest – Platz zwei im Punktespringen auf M*-Level. Tim Miesner wurde mit Go on Dritter auf demselben Niveau.

Im Schneverdinger Dressurviereck kamen auch Charlotte Schippers (RCL Rotenburg) und Anouk Lambrecht zu ihren Einsätzen. Beide belegten mit einer Note von 6,40 den sechsten Platz in der M*-Dressur. Christina Klähn-Dettmering vom RV Sottrum wurde auf demselben Level mit Lacoste Vierte. Vereinskollegin Katrin Lohmann erkämpfte sich mit Rubinio Platz drei auf M**-Niveau.

Von Kira Kaschek

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Sottrum fühlt sich beim 2:3 gegen Riede verpfiffen

Sottrum fühlt sich beim 2:3 gegen Riede verpfiffen

Sottrum fühlt sich beim 2:3 gegen Riede verpfiffen
Ohne Denker kassiert RSV zwei späte Gegentore

Ohne Denker kassiert RSV zwei späte Gegentore

Ohne Denker kassiert RSV zwei späte Gegentore
Nur Aluminium steht Cosic im Weg

Nur Aluminium steht Cosic im Weg

Nur Aluminium steht Cosic im Weg
Hurricanes bleiben in Opladen hinter den Erwartungen zurück

Hurricanes bleiben in Opladen hinter den Erwartungen zurück

Hurricanes bleiben in Opladen hinter den Erwartungen zurück

Kommentare