Unentschuldigt gefehlt: Coach plant ohne ihn

Rotenburger SV plant künftig ohne Gräbnitz

Dennis Gräbnitz

Rotenburg - Dennis Gräbnitz und der Rotenburger SV – daraus wird keine vernünftige Partnerschaft mehr. Der Offensivspieler ist beim Fußball-Landesligisten ab sofort raus!

Gegen Eintracht Lüneburg stand er zum dritten Mal in Folge nicht im Kader. Coach Andre Schmitz: „Er spielt keine Rolle mehr bei mir, hat unentschuldigt gefehlt und war auch nicht beim Training. Auf solche Leute kann ich nicht bauen. Ich brauche Spieler, auf die ich mich im Abstiegskampf verlassen kann.“

Gräbnitz offenbar eine Fehlinvestition

Gräbnitz war erst im Winter vom Heeslinger SC aus der Oberliga gekommen, der RSV hatte dafür tief in die Tasche greifen müssen – offenbar eine Fehlinvestition. Auf nur 204 Einsatzminuten kam Gräbnitz. Schmitz, künftiger sportlicher Leiter des RSV, betont deshalb: „Er darf sich gerne einen neuen Verein suchen – und der darf sich dann bei uns melden.“

Drei Interessenten gibt es aus der Bezirksliga: Germania Walsrode und der MTV Soltau gehören dazu. Bessere Chancen hat aber wohl Gräbnitz’ alter Verein Jahn Schneverdingen, der im Aufstiegsrennen zur Landesliga dabei ist.

maf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

„Wir denken nicht an Aufstieg“

„Wir denken nicht an Aufstieg“

Gleiches Team – mehr Punkte

Gleiches Team – mehr Punkte

Muniz glänzt als Vorbereiter

Muniz glänzt als Vorbereiter

Miesners Matchplan geht auf

Miesners Matchplan geht auf

Kommentare