Per Livestream ins Wohnzimmer

Sportlerwahl des Jahrzehnts steigt am 1. Mai in digitaler Form

Vier Pokale stehen nebeneinander aufgereiht auf einem Tisch.
+
Warten auf ihren Besitzer: Der Künstler Amir Omerovic hat diese vier Pokal-Unikate für die Sieger der „Sportlerwahl des Jahrzehnts“ extra angefertigt.

Nun ist es soweit: Sie können Ihre Stimme für die Athletinnen und Athleten bei der Sportlerwahl des Jahrzehnts abgeben - ob online oder per Wahlkarte.

Rotenburg – An den Amateursport ist immer noch nicht zu denken. Die Corona-Pandemie macht eine Ausübung der verschiedenen Sportarten weiterhin unmöglich. Bis wieder Wettkämpfe stattfinden, vergehen weitere Monate. Zwar musste daher auch auf die traditionelle Sportlerehrung inklusive Sportlerwahl in Rotenburg erstmals verzichtet werden, doch die Organisatoren haben sich nicht unterkriegen lassen und sind einen Schritt weitergegangen. Und so werden erstmals die „Sportler des Jahrzehnts“ gesucht.

Dabei sind alle Sieger der vier Kategorien (Sportlerin, Sportler, Mannschaft und Trainer) aus den Jahren 2010 bis 2019 für die besondere Wahl nominiert. Nachdem alle 28 Kandidaten in einem Portrait vorgestellt wurden, sind nun die Leserinnen und Leser der Kreiszeitung gefordert. Wer hat es verdient, den damaligen Sieg zu vergolden? Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich an der Abstimmung zu beteiligen.

Wie können Stimmen abgegeben werden? Entweder ist es online über die Homepage möglich oder aber über die Stimmkarten, die auf dieser Seite zu finden sind. Für eine gültige Teilnahme gibt es ein paar Spielregeln zu beachten. Egal, wie Sie abstimmen, ganz wichtig ist, alle Felder auszufüllen. Unvollständige Formulare werden nicht berücksichtigt. Zudem gilt: Jeder darf nur einmal teilnehmen. Bis zum 15. April kann abgestimmt werden.

Das Votum der Leser fließt wie gewohnt zu 50 Prozent ins Gesamtergebnis ein. Die anderen 50 Prozent kommen von einer Jury, bestehend aus den Sponsoren, der Stadt, der Arbeitsgemeinschaft Rotenburger Sportvereine und der Sportredaktion der Rotenburger Kreiszeitung. Die Ehrung ist nicht nur ein besonderes Erlebnis, ein echter Gewinn für jeden Sportler – auch den Teilnehmern der Abstimmung winken attraktive Preise. Dieses Mal warten „Rotenburger Zehner“ auf drei neue Besitzer – im Wert von 300, 200 und 100 Euro.

Die Kandidatenübersicht mit Startnummern

Sportlerin:

1 - Angela Boczek / Triathlon / TuS Rotenburg

2 - Wiemke Büttner / Aerobic / TuS Rotenburg

3 - Carolin Friedrich / Schwimmen / Team Ronolulu

4 - Flora Heyl / Aerobic / TuS Rotenburg

5 - Pia Mankertz / Basketball / BG ‘89 Hurricanes

6 - Hannah Pakulat / Basketball / BG ‘89 Hurricanes

7 - Emma Stach / Basketball / BG ‘89 Hurricanes

8 - Lotta Stach / Basketball / BG ‘89 Hurricanes

9 - Mara Wegener / Leichtathletik / TuS Rotenburg

Sportler:

10 - Luka Bruns / Handball / TuS Rotenburg

11 - Niels Halatsch / Triathlon / TuS Rotenburg

12 - Lukas Misere / Handball / TuS Rotenburg

13 - Dimitri Peters / Judo / TuS Rotenburg

14 - Trond S. Reuter / Turnen / TV Scheeßel

15 - Yannick Rohdenburg / Badmint. / SV Fortuna Rotenburg

16 - Günter Schöpke / Schwimmen / TuS Rotenburg

Trainer:

17 - Zlatan Burina / Tennis / TC GW Rotenburg

18 - Tim Ebersbach / Fußball / Rotenburger SV

19 - Christian Greve / Basketball / BG ‘89 Hurricanes

20 - Volker Mitschke / Judo / TuS Rotenburg

21 - Nils Muche / Handball / TuS Rotenburg

22 - Sabine Scherz / Turnen / TV Scheeßel

23 - Maike Sondermann / Aerobic / TuS Rotenburg

Mannschaft:

24 - BG ‘89 Hurricanes / Basketball / Erste Damen

25 - Ratsgymnasium / Leichtathl. / Mädchen-Team

26 - TC GW Rotenburg / Tennis / Erste Herren

27 - TuS Rotenburg / Aerobic / Team

28 - TuS Rotenburg / Handball / Erste Herren

„So eine Verleihung hat es in Rotenburg noch nie gegeben. Es ist etwas ganz Besonderes. Ich finde es klasse und bin schon sehr gespannt“, sagt Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber. Und da diese Ehrung ein Novum ist, hat sich der Rathauschef Gedanken gemacht und Amir Omerovic mit ins Boot geholt. Der Künstler hat echte Pokal-Unikate angefertigt. Jeder Sieger darf sich über solch eine einzigartige Trophäe freuen.

Die Corona-Krise stoppt nicht nur die Sportler auf dem Rasen, in der Halle oder auf der Bahn, auch größere Veranstaltungen sind noch nicht wieder möglich. „Wirklich schade, dass es nicht machbar ist, in größerer Runde zusammenzukommen“, zeigt sich Weber etwas wehmütig. Wie bekommt die Verleihung dennoch einen würdigen Rahmen? Da kommen Malte Holsten und Dario Elsen mit ins Spiel. Die beiden Event-Experten haben kürzlich das Studio 10 in Rotenburg eröffnet. Dort verwirklicht das Duo in seinem professionellen Fernsehstudio Aufzeichnungen, Liveübertragungen, Diskussionsrunden und andere Formate. Somit können zahlreiche Zuschauer die Verleihung live von zu Hause aus verfolgen.

Die Veranstaltung ist für den 1. Mai um 19 Uhr geplant. Der entsprechende Link zur digitalen Preisübergabe wird rechtzeitig bekannt gegeben. „Wir lassen uns nicht unterkriegen, denn trotz der Krise sind solche Veranstaltungen bei uns möglich“, freut sich Elsen, dass er mit seinem Kollegen Malte Holsten die Verleihung möglich machen darf. Die Moderation übernimmt Carmen Ludwig – wie in den vergangenen Jahren bei den traditionellen Sportlerehrungen in der Pestalozzihalle.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kirmeier stößt fest zum RSV-Kader

Kirmeier stößt fest zum RSV-Kader

Kirmeier stößt fest zum RSV-Kader
5:4 in Hamburg - Nun träumen Rotenburger Tennis-Herren vom Titel

5:4 in Hamburg - Nun träumen Rotenburger Tennis-Herren vom Titel

5:4 in Hamburg - Nun träumen Rotenburger Tennis-Herren vom Titel
Schwitschen und Jeddingen gewinnen ihre Auftaktspiele

Schwitschen und Jeddingen gewinnen ihre Auftaktspiele

Schwitschen und Jeddingen gewinnen ihre Auftaktspiele
Anacia Wilkinson ist die neue und agile Centerin der Hurricanes

Anacia Wilkinson ist die neue und agile Centerin der Hurricanes

Anacia Wilkinson ist die neue und agile Centerin der Hurricanes

Kommentare