Aus in Osnabrück – nun im Test

Verstärkt Selby den Hurricanes-Aufbau?

+
Shayann Selby saß bereits auf der Hurricanes-Bank – wird sie auch verpflichtet?

Rotenburg - Nanu! Drei Amerikanerinnen standen in der Erstliga-Partie gegen den USC Freiburg auf dem Spielberichtsbogen der Avides Hurricanes – Kierra Mallard, Angela Rodriguez und Korinne Campbell. Doch gleich fünf waren vor Ort! Da war die am Kreuzband operierte Christa Baccas – und ganz am Ende der Bank Shayann Selby, potenzieller Neuzugang für den Aufbau.

„Sie ist zum Tryout da und eine Option für uns“, sagt Hurricanes-Vorstandsmitglied Utz Bührmann. Seit Donnerstag trainiert die 25-Jährige bei den Hurricanes mit, „sie würde zur Mannschaft passen“, glaubt Coach Tomas Holesovsky. Etwas kurios: Selby war bereits von den Panthers Osnabrück, dem Ligarivalen, unter Vertrag genommen worden. Ende September war dieser aber aufgelöst worden, weil Selby angeblich eine gravierendere Schulterverletzung hätte. Stattdessen wurde Jasmine Thomas eingeflogen. Auch die Hurricanes schickten Selby zum Arzt und zur MRT. „Unser Arzt sagt, sie hat keine Verletzung, es besteht kein Risiko“, berichtet Holesovsky.

Selby stammt von der Duke University (North Carolina) und spielte in Europa bereits erfolgreich bei Aldast Strakonice (Tschechien) und in Holland für Challenge Sports-Binnenland Rotterdam.

maf

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare