Ohne Trainer – Team verlässt Verein und wechselt wahrscheinlich nach Hemsbünde

Fortuna meldet Herren ab

+
Fortuna Rotenburg, Schaukasten

Rotenburg - Von Matthias Freese. Im gelb-blau lackierten Schaukasten am Umkleidegebäude auf dem Ahe-Sportgelände hängt noch der Spielplan der vergangenen Saison – damals wäre der SV Fortuna 83 Rotenburg fast über die Relegation in die 1. Fußball-Kreisklasse aufgestiegen. Jetzt gibt es das Team gar nicht mehr! Am Mittwoch wurde es vom Spielbetrieb der 2. Kreisklasse zurückgezogen und steht als Absteiger fest.

„Wir geben die Sparte Herrenfußball damit auf“, macht Fortunas Vereinsvorsitzender Harald Meyer klar, dass auch zur neuen Saison keine Mannschaft mehr gemeldet wird – eine Reserve gab es ohnehin nicht. Somit bleibt dem SV Fortuna in Sachen Fußball nur noch das Engagement im JFV Rotenburg, der gemeinsam mit dem Rotenburger SV geführt wird.

Doch wie konnte es dazu kommen, dass kurz nach dem Ende der Hinrunde der Tabellenneunte nach einem Vorstandsbeschluss sein Team abmeldete. Es begann quasi mit dem Rücktritt von Trainer Frank Fricke im Spätsommer. Daraufhin kümmerte sich Spieler Maximilian Kerbs als Verantwortlicher um die Belange des Teams, fand auch mit Manuel Nielsen einen potenziellen Nachfolger. Doch die finanziellen Vorstellungen konnte und wollte der Vorstand nicht erfüllen. Anfang der Woche erhielt die Vereinsführung dann eine Mail der Mannschaft: „Sie hat sich entschieden, den Verein zu verlassen. 22 Spieler haben sich abgemeldet, wir kamen also nicht um diesen Schritt herum“, berichtet Harald Meyer.

Peter Meyer, zweiter Vorsitzender bei Fortuna Rotenburg, bedauert den Verlust einer kompletten Mannschaft, die seiner Auskunft nach nun „aller Wahrscheinlichkeit zum TuS Hemsbünde“ wechseln wird. „Wir legen den Mitgliedern keine Steine in den Weg“, betont er.

Als Mitverantwortlicher im Vorstand des Jugendfördervereins Rotenburg merkt Peter Meyer aber auch an: „Das fällt zurück auf die Jugend des JFV. So hätten wir für die, die dort herauskommen, die Möglichkeit gehabt, 2. Kreisklasse zu spielen.“ Das ist nun nicht mehr möglich.

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

Der RSV ist mit einem Remis in Uelzen gerettet

Der RSV ist mit einem Remis in Uelzen gerettet

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Kommentare