TuS Rotenburg mit Heimspiel am 15. Januar

Offiziell: Re-Start der Handball-Saison im Januar

Ball liegt im Handballtor. Davor laufen die Spieler.
+
Re-Start beschlossen: Am 15. Januar bestreiten Rotenburgs Oberliga-Handballer wieder ihr erstes Heimspiel nach der Pause.

Nun hat es der Handball-Verband auch bestätigt. Im Januar startet unter anderem auch für den TuS Rotenburg wieder der Spielbetrieb.

Rotenburg – Nachdem wir es bereits berichtet hatten, hat nun auch der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) offiziell entschieden und verkündet, dass er den Spielbetrieb zu Beginn des neuen Jahres wieder aufnimmt. Hierbei sei es unabhängig, „welche Regelung (2G oder 2G-plus) dann in den einzelnen Landkreisen in Niedersachsen gilt“, heißt es in der Mitteilung des HVN.

Der Grund für die Einschätzung sei eine „deutliche Entspannung“ der Problematik bezüglich der Testungen, meint Jens Schoof, HVN-Vizepräsident Spieltechnik. Ausgesetzte Spieltage sind im Rahmenterminplan neu verankert. Die betroffenen Vereine sind nun dazu aufgefordert, die Spiele bis zum 31. Dezember zu terminieren.

Fest steht, dass die Oberliga-Herren des TuS Rotenburg am 15. Januar gegen die SG VTB/Altjührden die Saison wiederaufnehmen. Auch in der Jugend geht es weiter. Der HVN weist jedoch auf Änderungen der Coronaverordnung – eventuell 2G für 12- bis 17-Jährige – hin.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf
Nach dem Nein des Gerichtes zu 2G: Vereine planen Vorgehen

Nach dem Nein des Gerichtes zu 2G: Vereine planen Vorgehen

Nach dem Nein des Gerichtes zu 2G: Vereine planen Vorgehen
Muche verlängert nicht und übergibt an Daniel van Frayenhove

Muche verlängert nicht und übergibt an Daniel van Frayenhove

Muche verlängert nicht und übergibt an Daniel van Frayenhove
Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Kommentare