RSV-Keeper verabschiedet / Ehrenplatz ja – „aber nicht im Wohnzimmer“

Nitz hängt die goldenen Handschuhe an den Nagel

+
Die goldenen Handschuhe hängen am Nagel – ein Bild mit Symbolcharakter, das davon zeugt, wie sehr Thorsten Nitz (l.) vom Team und Coach Joachim Kroll (r.) geschätzt wird. ·

Rotenburg - Die Zeit des Klassenerhalts war auch die optimale Zeit für den Abschied: Nachdem die Bezirksliga-Fußballer des Rotenburger SV II den Abstieg mit dem 1:0-Sieg gegen den TSV Ottersberg II verhindert hatten, versammelten sie sich im Kreis, um einen der verdientesten Spieler des Wümme-Clubs im würdigen Rahmen in den „Ruhestand“ zu entlassen: Keeper Thorsten Nitz, inzwischen 44 Jahre alt, wird künftig nur noch bei der S 40 zwischen den Pfosten stehen.

Zum Abschied hatten die Mitspieler dem Altkreis-Fußballer des Jahres 2011 die Handschuhe symbolisch vergoldet, sie an ein Brett genagelt und dieses mit ihren Namen verziert. Nitz war spürbar gerührt, als Trainer Joachim Kroll ihm dieses überreichte. „Das Ding wird einen Ehrenplatz zu Hause ergattern“, versprach Nitz. „Aber nicht im Wohnzimmer“, schränkte Ehefrau Britta prompt ein.

Joachim Kroll wollte seinem langjährigen Schlussmann, der in dieser Saison ins zweite Glied gerückt war und noch ein Mal für 90 Minuten ausgeholfen hatte, ursprünglich sogar noch zu einem Abschiedseinsatz verhelfen. „Wir wollten ihn eigentlich als Spieler verabschieden. Ich hätte ihn auch eingewechselt, wenn es nicht so knapp gewesen wäre. Die Situation hat es leider nicht hergegeben“, erklärte der Coach.

Vor der Saison 2007/2008 war Nitz – kurioserweise aus der Altherren-Elf – zur damals in der 1. Kreisklasse spielenden Herren-Reserve dazugestoßen und hatte in den Folgejahren maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Kreisliga, in die Bezirksliga und am dortigen Klassenerhalt gehabt. Dem RSV bleibt er nicht nur als Torwart der S 40 erhalten, sondern auch als Vorstandsmitglied – Nitz ist schließlich Geschäftsführer. · maf

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Marvin Meyer verlässt die RSV-Reserve: „Football geht jetzt vor“

Marvin Meyer verlässt die RSV-Reserve: „Football geht jetzt vor“

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Kommentare