Krieg-Hasch: „Signal an die Mannschaft“ / 25-Jähriger direkt im Kader

Niestädt sagt dem Rotenburger SV zu

Jannis Niestädt Rotenburger SV

Rotenburg - Von Matthias Freese. Was sich bereits vor wenigen Wochen angekündigt hatte, ist jetzt perfekt: Jannis Niestädt verstärkt ab sofort die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV. Torsten Krieg-Hasch, der Sportliche Leiter des Tabellenführers, verkündete gestern die Einigung mit dem 25-Jährigen. Bereits im Heimspiel gegen den VfL Westercelle soll der langjährige Stammspieler im Kader stehen – zumindest wenn es denn stattfindet.

„Wir sind als Verein sehr glücklich, dass es geklappt hat. Es ging sehr schnell, weil beide Parteien es wollten. Und es ist ein Signal an die Mannschaft, dass wir zu diesem Zeitpunkt einen Spieler mit dieser Qualität verpflichten. Einen Spieler mit Oberliga-Niveau, denn das hat Jannis ohne Frage“, erklärt Krieg-Hasch.

Allerdings liegt Niestädts letztes Pflichtspiel bereits fast 19 Monate zurück. Aufgrund eines Auslandssemesters, seines Studiums in Hamburg und einer langwierigen Knieverletzung stand er seitdem nicht mehr auf dem Platz, ließ aber seinen Pass in Rotenburg, sodass er sofort spielberechtigt ist. Seit einigen Wochen trainiert Niestädt bereits wieder beim RSV mit.

„Die Not wäre nicht da, wir sind Erster, es läuft“, so der Sportliche Leiter des RSV zur Verpflichtung – und es klingt schon ein wenig wie eine Kampfansage an die Konkurrenz. „Wir schauen, was nach oben geht“, sagt Krieg-Hasch und bestätigt noch einmal, dass die Wümmestädter auf jeden Fall die Lizenzunterlagen für die Oberliga einreichen. „Ob wir es dann schaffen, steht auf einem anderen Blatt.“

Mit Niestädt bekommt Coach Tim Ebersbach aber eine weitere Alternative. Vor seiner Pause war er in den Innenverteidigung einer der Rotenburger Leistungsträger. Auch offensiv hat Niestädt seine Qualitäten, ist also flexibel einsetzbar. Zurzeit absolviert er in Bremen übrigens einen Lehrgang für seine B-Lizenz. Krieg-Hasch hätte ihn gerne schon über den Sommer hinaus verpflichtet. „Aber er weiß noch nicht, wohin es ihn nach seiner Bachelor-Arbeit beruflich verschlägt“, so der Sportliche Leiter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“

West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“

West Ham United – Traditionsclub mit Vorliebe für „Blowing Bubbles“
Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus

Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus

Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus
Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne
Ohne Saidi zum Hinrundenabschluss gegen Jena

Ohne Saidi zum Hinrundenabschluss gegen Jena

Ohne Saidi zum Hinrundenabschluss gegen Jena

Kommentare