Ebersbach zieht vor letztem Saisonauftritt positives Fazit

Nicht nur sportlich läuft es

Sebastian Czimmeck (r.) wird im abschließenden Saisonspiel in die Rotenburger Startformation zurückkehren. Foto: Freese

Rotenburg – Die Luft ist langsam raus beim Rotenburger SV. Das ließ sich spätestens bei der 0:1-Derbyniederlage gegen den FC Verden 04 am vergangenen Wochenende in der Fußball-Landesliga beobachten. Auch Tim Ebersbach gesteht, dass sein Akku dringend eine Ladestation vertragen könnte. „Ich merke schon, dass ich echt platt bin. Ich freue mich auf die Pause“, sagt der RSV-Coach vor dem abschließenden Saisonspiel beim feststehenden Absteiger TV Meckelfeld (morgen, 16.00 Uhr): „Aber ich weiß auch, dass es in drei bis vier Wochen wieder kribbelt.“

Das Saisonfazit der aktuellen Serie fällt für den 38-jährigen Übungsleiter durch und durch positiv aus. Mit 50 Punkten haben die Wümmestädter bis jetzt zwei Punkte mehr auf dem Konto als in der vergangenen Spielzeit und auch der fünfte Platz ist für Ebersbach mehr als zufriedenstellend. „Den hatten wir letztes Jahr auch, aber die Landesliga ist stärker geworden.“ Doch nicht nur die sportliche Entwicklung sorgt bei dem Rotenburger Coach für gute Laune. „So gut wie wir momentan kameradschaftlich funktionieren, das haben wir schon lange nicht mehr gehabt.“ Dass die Akteure auch privat viel miteinander unternehmen, sieht Ebersbach als großen Pluspunkt. „Es macht es einfacher, unser Rotationsprinzip durchzuführen, da jeder dem anderen seine Einsätze gönnt.“

Davon wird der RSV-Coach auch in der finalen Saisonpartie nicht abweichen, teilweise aber, weil er auf einige Spieler verzichten muss. Tobias Kirschke (beruflich verhindert), Michel Müller und der spielende Co-Trainer Christoph Drewes (beide privat verhindert) fallen aus. „Es werden auf jeden Fall sechs bis sieben U 23-Akteure in der Startelf stehen“, kündigt Ebersbach an. Dazu zählen sicher Rechtsverteidiger Sebastian Czimmeck und Karol Karpus, die im Derby aufgrund der Rotation pausiert hatten. Keinen Wechsel wird es auf der Torhüterposition geben: Hier erhält Tom Knaak eine weitere Bewährungsprobe.  ntr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Stille und Adventszauber in Klagenfurt am Wörthersee

Stille und Adventszauber in Klagenfurt am Wörthersee

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Meistgelesene Artikel

Herbstmeister dank Peter

Herbstmeister dank Peter

„Wir wären schön blöd“

„Wir wären schön blöd“

Gleiches Team – mehr Punkte

Gleiches Team – mehr Punkte

Muniz glänzt als Vorbereiter

Muniz glänzt als Vorbereiter

Kommentare