Leichtathletin Mara Wegener beim HSV-Sportfest drei Mal vorne dabei

Mit neuer Bestweite Zweite

+
Tjorben Segelken, Vanessa Koß, Mara Wegener und Anna-Lena Fitschen (v.l.) vertraten die Farben des TuS Rotenburg in Hamburg recht erfolgreich.

Rotenburg - Bei dem mit mehr als 400 Teilnehmern quantitativ und qualitativ stark besuchten HSV-Sportfest gingen auch vier Aktive des TuS Rotenburg in der Hamburger Leichtathletikhalle an den Start. Für die besten Leistungen sorgte wieder einmal die 15-jährige Mara Wegener. Im Weitsprung gelang es ihr, die persönliche Bestleistung im letzten Versuch auf 5,22 Meter zu steigern. Damit erreichte sie am Ende den zweiten Platz.

Die gleiche Platzierung gelang Wegener im 60-Meter-Sprint mit 8,02 Sekunden. Als Vorlaufschnellste war sie mit 8,01 Sekunden in den Endlauf eingezogen, wo sie sich jedoch der Lübeckerin Lucy Steinmeier (8,00 Sekunden) knapp geschlagen geben musste. Auch in ihrem ersten 200-Meter-Lauf beeindruckte die Rotenburgerin gegen die ältere Konkurrenz der weiblichen U 18 mit 26,21 Sekunden und Rang drei.

Die 16-jährige Vereinskollegin Vanessa Koß überzeugte ihren Trainer Claus Dierks mit einer technisch guten Leistung und Rang vier im Kugelstoßwettbewerb, obwohl ihre Weite von 11,21 Metern noch steigerungsfähig ist. „Zu diesem frühen Saisonzeitpunkt fehlte mir noch etwas die Schnellkraft“, äußerte sich Koß nach dem Wettkampf.

Tjorben Segelken (15) war mit der Kugel ebenfalls gut drauf. Mit 12,16 Metern – erstmals in der O’Brien-Technik – und Rang sechs machte er eine gute Figur. Im 60-Meter- Hürdenrennen stieß er gegen das vierte Hindernis, kam ins Straucheln und musste das Rennen aufgeben.

Anna-Lena Fitschen (16) gelang eine gute Serie im Weitsprung. „Alle meine Sprünge gingen über die Fünf-Meter-Marke. Leider fehlte ein Ausreißer nach oben“, kommentierte sie ihren siebten Platz nach dem Wettkampf. Noch fehlende Spritzigkeit verhinderten ein besseres Resultat über die 60 Meter Hürden: 9,94 Sekunden bedeuteten hier Rang neun. · som

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Jetzt schaltet sich der DFB-Boss ein

Jetzt schaltet sich der DFB-Boss ein

Kommentare