„Nachbarschaftshilfe“ für Mickelats Zevener – RSV nur 1:1 / Ebersbach gleicht aus

Klee köpft Meyer zum Helden

+
Wenn Zevens Spielertrainer und Regisseur Björn Mickelat (am Ball) Tempo aufnahm, dann wurde es für die RSV-Defensive gefährlich. In dieser Szene haben Kevin Klützke (l.) und Andy Kiel Mühe, ihm zu folgen.

Rotenburg - Von Matthias Freese. Hören die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV Jan Fitschen nicht zu? Offenbar nicht! Dabei hatte der Coach etwaige Geschenke in Form von Punkten für Geburtstagskind Björn Mickelat, den Spielertrainer des TuS Zeven, kategorisch ausgeschlossen. Am Ende aber bekam der ehemalige Mitstreiter sie doch und der RSV leistete „Nachbarschaftshilfe“ für den im Keller steckenden Kreis-Rivalen, obgleich er die Zähler selbst gut gebraucht hätte, um oben dran zu bleiben. Da das Toreschießen aber nicht zu den Qualitäten der Wümme-Elf gehört, hieß es vor knapp 150 Zuschauern nur 1:1 (0:1).

Mickelat wusste sofort, bei wem er sich bedanken musste. Nach dem Abpfiff lief der 35-Jährige mit ausgebreiteten Armen auf seinen jungen Keeper Maurice Meyer zu. „Er hat uns den Punkt gerettet und mir ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht“, lobte Mickelat den U19-Akteur. „Ihn haben wir zum Helden geschossen“, wusste auch RSV-Coach Fitschen und dachte dabei vor allem an seinen eingewechselten Stürmer Patrick Klee. Der hatte es doch tatsächlich fertig gebracht, in der sechsminütigen Nachspielzeit gleich drei Mal aussichtsreich per Kopfball an Meyer zu scheitern – beim letzten Versuch stoppte der Schlussmann den Ball aus der Nahdistanz, indem er sich mit dem Hintern draufsetzte.

„Bei allem Respekt: Wir müssen in den letzten zehn Minuten alles klar machen, aber dort zeigte sich auch eindeutig, warum wir bisher so wenig Tore geschossen haben“, stellte Fitschen nach dem sechsten Remis der Saison fest. So blieb es wieder einmal Routinier Tim Ebersbach vorbehalten, wenigstens für den Ausgleich zu sorgen – der Sechser traf nach einer Flanke von Christoph Drewes per Kopf (79.). „Wenn du oben mitspielen willst, darfst du dir solche Ausrutscher gegen Teams von unten nicht erlauben. Wir haben einfach nicht die Konstanz, nicht die Ruhe, das runterzuspielen“, merkte Ebersbach an. Er selbst hatte seinen vierten Treffer erzielt, ist aber aufgrund der fünften Gelben Karte nun auch gesperrt.

Frühzeitig hatte sich der RSV ein äußerst dummes Gegentor gefangen. In der dritten Minute bediente Mickelat per Ecke den völlig freien Baran-Yannik Carbuhn außerhalb des Sechzehners. Und der hatte alle Zeit der Welt, um flach ins rechte Eck einzuschießen. Als „Kettenreaktion“ bezeichnete Ebersbach die Szene: „Wir haben von der Formation nicht richtig gestanden, sind dann nicht draufgegangen – und schließlich ist der Schuss noch durchgeflutscht.“

Je länger die Partie dauerte, desto schwieriger wurden die Platzverhältnisse. „Ein flüssiges Kombinationsspiel war nach einer Viertelstunde nicht mehr machbar“, fand Ebersbach. Doch der RSV agierte auch konzeptlos, spielte wenig über die Außen und ging mit den Chancen verschwenderisch um. Fast hätte Mickelat das Anfang der zweiten Hälfte bestraft, doch nach seiner Vorlage parierte RSV-Keeper Henner Lohmann den Schuss von Kai-Peter Wennholz (53.), ehe der Spielertrainer selbst nach einem sehenswerten Solo, bei dem er Christoph Drewes und Kevin Klützke stehen ließ, knapp verzog (60.). „Machen wir da das 2:0, passiert nichts mehr“, war sich Mickelat sicher. Der RSV vermochte derweil selbst aus der Überzahl kein Kapital zu schlagen, nachdem Simon Serra Gelb-Rot gesehen hatte (85.). Ein vermeintliches Handspiel im Strafraum von Hasan Deniz pfiff Referee Nikolas Wilckens (SV Drochtersen/Assel) indes nicht (90.+4).

Das könnte Sie auch interessieren

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Meistgelesene Artikel

Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Nilles’ knickt beim 61:58-Sieg der Hurricanes gegen Bergische Löwen um

Nilles’ knickt beim 61:58-Sieg der Hurricanes gegen Bergische Löwen um

Hanka Kupfernagel: „Ein bisschen ein Entwicklungsland“

Hanka Kupfernagel: „Ein bisschen ein Entwicklungsland“

Kommentare