Der Brasilianer ist aber angeschlagen

Muniz soll noch beim RSV bleiben

+
Marcello Muniz soll beim RSV bleiben. 

Rotenburg - Eigentlich sollte das Spiel beim SV Emmendorf (Samstag, 16 Uhr) für Marcello Muniz die vorerst letzte Partie beim Rotenburger SV sein. Weil der Brasilianer, der ein Au-pair-Jahr in Deutschland plant, nun einen Intensivsprachkurs macht, soll sich sein Visum verlängern und der Angreifer aller Voraussicht nach für die komplette Hinrunde in der Kreisstadt bleiben.

„Ganz in trockenen Tüchern ist es noch nicht. Das wäre für uns natürlich super“, sagt Trainer Tim Ebersbach. Der Angreifer wird gegen Emmendorf wohl zuschauen. Zwar trainiert Muniz nach überstandener Zerrung wieder, ein Einsatz kommt aber zu früh. „Dabei würde er sehr gut in den Plan passen, weil Emmendorf mit zwei großen und robusten Innenverteidigern spielt. Da könnte Marcello mit seiner Schnelligkeit viel anrichten“, so Ebersbach. Auch ohne Muniz will der Coach nicht an seiner Defensivtaktik aus dem Spitzenspiel gegen den MTV Treubund Lüneburg (0:1) festhalten und wieder im gewohnten 4-4-2-System spielen. 

Dabei ist Emmendorf als dritter ebenfalls ein Topteam. Der Aufsteiger war zuvor vier Mal in Folge Meister in der Bezirksliga geworden, durfte in den vergangenen Jahren aber aufgrund von zu wenig Jugendmannschaften nicht in die Landesliga. Der RSV reist mit einigen Lücken im Kader nach Emmendorf. Kapitän Kevin Klützke ist noch im Urlaub, Mattis Wulff beruflich verhindert und Tobias Kirschke hat für seine Rote Karte drei Spiele Sperre bekommen. Hinzu kommen die langzeitverletzten Timo Kanigowski und Atilla Iscan. So denkt Ebersbach an einen erneuten Einsatz von Christoph Drewes. Im Spitzenspiel hatte der langjährige Abwehrchef der Kreisstädter sofort das Kommando übernommen. „Wir müssen schauen, wie sein Körper auf das Training reagiert“, so der Coach. 

vw

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Gärtner/in?

Wie werde ich Gärtner/in?

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Meistgelesene Artikel

Vor 45 Jahren: B-Jugend des FC Rotenburg marschiert zur Kreismeisterschaft

Vor 45 Jahren: B-Jugend des FC Rotenburg marschiert zur Kreismeisterschaft

Beese sieht noch viel Potenzial

Beese sieht noch viel Potenzial

Fußballer-Delegation ist beim Extrem-Hindernislauf Tough-Mudder am Start

Fußballer-Delegation ist beim Extrem-Hindernislauf Tough-Mudder am Start

RSV gewinnt Tests gegen Etelsen und Riede beim „Schlosspark-Cup“

RSV gewinnt Tests gegen Etelsen und Riede beim „Schlosspark-Cup“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.