Die Sottrumerin Dorothea Paar ist im reiterlichen Vierkampf und in der Leichtathletik äußerst erfolgreich

Das Multitalent geht ungewöhnliche Wege

Dorothea Paar

SOTTRUM (sei) · Die 14-jährige Dorothea Paar ist ein echtes Multitalent! Dabei schlägt die junge Reiterin des RV Sottrum eher ungewöhnliche Wege im Reitsport ein. Spezialisieren sich die meisten Reiter relativ früh aufs Spring- oder Dressurreiten, hat die Schülerin schon Erfolge in beiden Disziplinen vorzuweisen. Zudem ist sie äußerst erfolgreich im reiterlichen Vierkampf und in der Leichtathletik.

Dorothea Paar fing mit drei Jahren mit dem Reitsport an, ihre erste Führzügelklasse ritt sie schon mit vier Jahren auf Gummibärchen. Dann gab es mit dem Pony Cinderella Erfolge in E- und A-Dressuren sowie in E- und A-Springen. Als noch 13-Jährige ritt sie 2009 ihre erste M-Dressur und wurde prompt Zweite.

Zudem läuft Dorothea Paar schon seit Jahren für die Leichtathleten des TV Sottrum, war in ihrer Altersklasse mehrfach Siegerin des Sottrumer Abendlaufes. 2005 wurde sie erstmals Bezirksmeisterin mit der 3 x 800-m-Staffel, im zurückliegenden Jahr sprang darüberhinaus sogar der Bezirks- und Landesmeistertiel mit dem Crosslauf-Team heraus.

Fast zwangsläufig ergab sich für die Neuntklässlerin, deren Vorbild die Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke ist, der Start in den noch relativ jungen Vierkampf-Wettbewerben. Neben Springen und Dressur stehen hier an jeweils zwei Wettkampftagen Schwimmen und Laufen auf dem Programm. Und hier hat sich Dorothea Paar mittlerweile in der bundesdeutschen Spitze etabliert.

Bereits 2005 nahm sie das erste Mal an einem Vierkampf teil, 2006 das erste Mal mit der Mannschaft des KRV Rotenburg an den Landesmeisterschaften in Schneverdingen. 2007 gab es Bronze bei Bezirks- und Landesmeisterschaften im Vierkampf, 2008 folgten der Bezirks- und Landesmeister-Titel mit dem Team sowie der Einzel-Bezirkssieg.

2009 toppte Dorothea Paar dieses quasi noch, indem sie in Dorum Bezirksmeisterin und in Ützingen mit großem Vorsprung Landesmeisterin in der Einzelwertung wurde. Die Mannschaft führte sie auf beiden Ebenen zur Vize-Meisterschaft. Ihre guten Leistungen wurden auch mit der Berufung in den Landeskader belohnt. Aufgrund von Verletzungspech nahm sie als Ersatzreiterin am Deutschlandpreis teil.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Muniz glänzt als Vorbereiter

Muniz glänzt als Vorbereiter

Miesners Matchplan geht auf

Miesners Matchplan geht auf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion