Auch Horstedt und Fortuna sind weiter

Mulmshorn dank Loth nicht in Not

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseSOTTRUM · Manuel Nielsen musste schon ein wenig schmunzeln. „Weiter ungeschlagen“, stellte der Erfolgscoach des TuS Mulmshorn fest. Nach der Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Kreisklasse setzte sich sein Team auch in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft ohne Niederlage als Gruppenerster in Sottrum durch. Auch die weiteren Altkreisvertreter SV Horstedt und Fortuna Rotenburg kamen durch, ebenso der MTV Wohnste als Zweiter.

Überragender Spieler dieser Vorrunde war ohne Frage der Mulmshorner Simon Loth, durch dessen sechs Tore sein Team gar nicht erst in Not kam. Ohnehin erwischte die mit großem Kader angereiste Nielsen-Crew einen optimalen Start und bezwang zum Auftakt den klassenhöheren Gruppenzweiten Wohnste um den starken Sören Eschig mit 4:1. „Ich habe gar nicht damit gerechnet, dass es so gut für uns läuft“, resümierte Nielsen hinterher. Nach einem 1:1 gegen den SV Horstedt aus der 1. Kreisklasse und weiteren Siegen gegen die Liga-Rivalen TSV Groß Meckelsen (2:1), FC Rüspel/Weertzen (4:2) und Fortuna Rotenburg (2:1) stand Platz eins fest.

Einen holprigen Start erwischte hingegen der ohne Coach Karl-Heinz Hitz angetretene SV Horstedt, der zwei Unentschieden gegen Rüspel/Weertzen und Mulmshorn gar eine verdiente 0:3-Klatsche gegen Fortuna Rotenburg folgen ließ. Doch mit Siegen gegen Groß Meckelsen (3:2) und Wohnste (3:1) war Rang drei noch vor den Fortunen gesichert. Bester Horstedter Torschütze war Felix Lohmann, der ebenso wie der Rotenburger Eugen Wagner und auch der Mulmshorner Nils Vosmeijer auf drei Treffer kam.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf
Muche verlängert nicht und übergibt an Daniel van Frayenhove

Muche verlängert nicht und übergibt an Daniel van Frayenhove

Muche verlängert nicht und übergibt an Daniel van Frayenhove
Stefan Hüdepohl: „Die unklaren Vorgaben sind das Hauptproblem“

Stefan Hüdepohl: „Die unklaren Vorgaben sind das Hauptproblem“

Stefan Hüdepohl: „Die unklaren Vorgaben sind das Hauptproblem“
Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Ebersbach toppt seinen Rekord und geht ins sechste Jahr als RSV-Coach

Kommentare