46-Jähriger bleibt auch in der kommenden Saison Trainer beim Verbandsligisten

Muche verlängert beim TuS Rotenburg

+
Nils Muche hat seinen Vertrag beim Handball-Verbandsligisten um ein weiteres Jahr verlängert.

Rotenburg - Gute Nachricht für den Handball-Verbandsligisten TuS Rotenburg: Cheftrainer Nils Muche wird auch in der kommenden Saison auf der Bank des zurzeit Tabellendritten Platz nehmen. Was schon seit einigen Wochen feststand, gab der Verein jetzt auch offiziell bekannt: „Wir sind mit Nils‘ Arbeit hundertprozentig zufrieden. So gab es keinen Grund, irgendetwas zu ändern“, verkündete Rotenburgs Handball-Abteilungsleiter Friedrich Behrens.

„Wenn die Rotenburger mich weiter als Übungsleiter haben wollen, freue ich mich natürlich. Mir macht die Arbeit mit der Mannschaft auch sehr viel Spaß. Es könnte sich allerdings noch etwas ändern, wenn ich ein Angebot aus der ersten Bundesliga bekommen sollte“, scherzt der manchmal im Ton raue, aber seinen Spielern gegenüber immer offene Schneverdinger.

Der Vertrag wurde auch in diesem Jahr per Handschlag besiegelt, was von gegenseitigem Vertrauen zeugt. Als Co- und Torwarttrainer ist in der neuen Saison wieder Maik Hoops von der Partie. „Mir macht meine Aufgabe sehr viel Spaß, sodass ich liebend gerne weitermache“, sagt der 26-Jährige.

Damit wird beim TuS Rotenburg klar auf Kontinuität gesetzt. Ob die Mannschaft in der kommenden Saison weiter in der Verbandsliga oder sogar in der Oberliga spielen wird, ist dabei für das Trainer-Duo nur von sekundärer Bedeutung: „Wir haben noch fünf schwere Partien vor uns und schauen dabei nur von Spiel zu Spiel. Am Ende werden wir dann sehen, was dabei herausgekommen ist. Die Saison ist für uns bisher schon super gelaufen. Alles andere ist jetzt eine Zugabe, die wir jedoch gerne annehmen“, sagt der 46-jährige Muche.

Der TuS Rotenburg kann sich glücklich schätzen, nach dem Aufstiegstrainer Steffen Aevermann, der übrigens beim Oberligisten SG Achim/Baden ebenfalls seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat, mit Nils Muche eine so starke Lösung gefunden zu haben. Wie der bisherige Saisonverlauf gezeigt hat, passen Mannschaft und Trainer sehr gut zusammen.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Kommentare