Leichtathletin für die LG Nordheide am Start / Trainiert wird weiter in Rotenburg

Michels wechselt das Trikot

+
Sophia Michels startet jetzt für die LG Nordheide und wurde prompt Bezirksmeisterin im Speerwurf.

Rotenburg - Als im September 2012 die vergangene Leichtathletik-Saison zu Ende gegangen war, stand fest, dass für Sophia Michels künftig schulische Belange Vorrang haben mussten, denn die Abiturprüfungen standen vor der Tür. Ein drei- bis viermaliges wöchentliches Training war für die mehrfache Landesmeisterin und viermalige Teilnehmerin bei den Deutschen Meisterschaften daher nicht mehr zu bewältigen. Dann kam jedoch der Anruf von Georg Bernhart, Trainer der LG Nordheide, ob Michels sich einen Wechsel vorstellen könnte. Sie konnte: Und daher trägt sie seit dieser Saison das Trikot der Leichtathletikgemeinschaft.

„Sophia hatte sich eigentlich schon vom Leistungssport verabschiedet und wollte sich nur noch für die Sport-Abiturprüfungen und dem Eignungstest an der Deutschen Sporthochschule Köln, den sie inzwischen erfolgreich absolviert hat, in Form halten“, erklärt ihr Vater und langjähriger Trainer Michael Plötz.

Das Angebot der LG Nordheide, die aus mehreren Vereinen besteht, war für Michels verlockend: Jetzt hat die gebürtige Ahauserin eine deutlich größere Anzahl an Teamkolleginnen in ihrer Altersklasse, sodass die Teilnahme an Mannschafts- und Staffelwettbewerben möglich ist. „Da sich mit Katinka Steinmann, Ann-Kathrin Döscher und Resa Martens langjährige Rotenburger Mannschaftskameradinnen von der Leichtathletik verabschiedet haben, hat sich für mich bei der LG Nordheide eine neue Perspektive ergeben“, begründet Michels ihre Entscheidung.

Doch ihre Zelte hat die 18-Jährige in Rotenburg noch nicht ganz abgebaut, denn Michels trainiert weiterhin bei ihrem Heimatverein. „Für mich waren die vier Landessiege und die Finalteilnahmen mit dem Ratsgymnasium bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin sowie der Titel ‚Rotenburger Mannschaft des Jahres‘ tolle Höhepunkte“, erinnert sich Michels gerne an die Zeit zurück.

Die Erfolge scheinen mit der LG Nordheide ebenfalls möglich zu sein. Wie stark das Team ist, bewies es kürzlich in Kiel beim Qualifikationswettkampf für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Siebenkampf. Mit Michels‘ Hilfe wurden insgesamt 10 467 Punkte gesammelt. Diese Leistung hätte im vergangenen Jahr bereits für die DM-Teilnahme ausgereicht. „So ist es für mich trotz reduziertem Trainingsaufwand vielleicht noch mal möglich, an einer Deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Natürlich nur, wenn Georg Bernhart mich auch in der Mannschaft aufstellt“, sagt sie mit einem Augenzwinkern.

Dass Michels gut in Form ist, zeigte sie auch bei den Bezirksmeisterschaften in Verden. Im Speerwurf blieb sie bei miserablen Wetterverhältnissen mit 34,94 Metern zwar deutlich hinter ihrer Bestleistung zurück, gewann aber dennoch mit großem Vorsprung den Titel. Über die 200 Meter erreichte sie einen weiteren Podestplatz. Mit ihrer guten Zeit von 26,62 Sekunden wurde sie Dritte. In diesen beiden Disziplinen plant sie auch bei den Landesmeisterschaften der Frauen in Delmenhorst an den Start zu gehen.

Da sie aber gerade auf Abifahrt in Spanien weilt, ist die Vorbereitung nicht ganz optimal. „Mal sehen, was danach geht“, sagt Michels, für die nach Ende der Schulzeit jetzt ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Im August steht ein vierwöchiges Praktikum beim NDR in Hannover an. „Hoffentlich kann sich Sophia trotzdem noch weiterhin motivieren und findet Zeit fürs Training, sodass sie der Leichtathletik erhalten bleibt“, sagt Michael Plötz. · som

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Der doppelte Rücktritt

Der doppelte Rücktritt

Kommentare