Meyer und Mohr gelingt Trickspielzug

Northern United beendet Durststrecke dank Offensive mit einem 41:0-Sieg

Hartmut Nack (r.) hat das Leder-Ei nach einem Benefelder Punt in den Händen und läuft davon. Mit dieser Aktion leitet Nack den ersten Touchdown von Northern United ein. - Foto: Rollwa
+
Hartmut Nack (r.) hat das Leder-Ei nach einem Benefelder Punt in den Händen und läuft davon. Mit dieser Aktion leitet Nack den ersten Touchdown von Northern United ein.

Rotenburg - Die kleine Durststrecke ist vorbei. Die Footballer von Northern United haben nach zuvor drei Niederlagen wieder gewonnen. Auf eigenem Platz gab es im Oberliga-Derby gegen die Benefeld Black Sharks ein klares 41:0 (12:0). Es war der erste Erfolg seit dem 9. Juni.

Nachdem es zuletzt in der Offensive nicht lief und die Spielgemeinschaft aus Rotenburg, Zeven und Vechta sogar zwei Mal ohne eigene Punkte blieb, ging es nun deutlich besser. In der Defensive ließ das Team nichts zu. Und in der zweiten Halbzeit platzte der Knoten auch in der Offensive. Quarterback Christian Hoops bekam dank seiner Beschützer viel Zeit, seine Mitspieler zu finden. 

Vor allem die Receiver Marvin Meyer, Bjarne Mohr und Tight End Matthias Janosch schüttelten die Gegenspieler immer wieder ab. Die Spiellaune bei den Gastgebern war im Schlussviertel sogar so groß, dass ein Trickspielzug zu einem Touchdown führte. Statt des Quarterbacks Hoops warf Meyer das Spielgerät und fand Mohr. Der lief 50 Yards bis in die Endzone. Es war das 41:0 und der Schlusspunkt.

Dabei sah es zunächst so aus, als würde es bei Northern United weiter so durchwachsen weitergehen wie in den vergangenen Partien. Gleich im ersten Spielzug wurde Quarterback Hoops beim Wurf gestört. Sein Pass fand sein Ende in den Händen eines Benefelders. Wenig später war es jedoch Hartmut Nack, der die Gastgeber auf Kurs brachte.

„Monsterblocks“ leiten erste Punkte ein

Nach einem Punt der Gäste fing er das Leder-Ei und lief dank eines „Monsterblocks“ von Lars Wilkens bis kurz vor die Endzone. Die gute Ausgangsposition nutzte Runningback Kevin Arnold zum Touchdown – 6:0. Einige Minuten später erhöhten die Hausherren auf 12:0. Quarterback Hoops bediente Meyer und der trug das Spielgerät 40 Yards bis ins Ziel. Im zweiten Viertel gab es wenig gute Szenen.

Nach der Pause drehten die Gastgeber weiter auf. Im dritten Viertel gelang Janosch nach einem Zuspiel von Hoops ein 15-Yards-Touchdown und damit die Vorentscheidung. Erstmals in dieser Partie erspielte sich Northern United durch Meyer auch die zwei Zusatzpunkte. Die Unsicherheit war nun verflogen. Mit einem weiteren Pass fand Hoops seinen Tight End Janosch zum nächsten Touchdown. Mit einem Pass von Meyer auf Janosch erhöhte Northern United auf 27:0. Im Schlussabschnitt war auch Runningback Philipp Nicolai mit einem Versuch erfolgreich. Kevin Arnold brachte die zwei Zusatzpunkte bevor Meyer und Mohr schließlich noch das „Kunststück“ gelang.

vw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Felix Meyer verlässt den Rotenburger SV wieder

Felix Meyer verlässt den Rotenburger SV wieder

Felix Meyer verlässt den Rotenburger SV wieder
Horst Hrubesch bittet in sein Büro ‒ und befördert den Scheeßeler Thomas Johrden

Horst Hrubesch bittet in sein Büro ‒ und befördert den Scheeßeler Thomas Johrden

Horst Hrubesch bittet in sein Büro ‒ und befördert den Scheeßeler Thomas Johrden
Das U 23-Projekt beim Rotenburger SV wird immer konkreter

Das U 23-Projekt beim Rotenburger SV wird immer konkreter

Das U 23-Projekt beim Rotenburger SV wird immer konkreter
Winterrasen kommt ‒ Weber verspricht „Aussaat vor der Wahl“

Winterrasen kommt ‒ Weber verspricht „Aussaat vor der Wahl“

Winterrasen kommt ‒ Weber verspricht „Aussaat vor der Wahl“

Kommentare