Startnummer 7

Vom Oberliga-Shooting-Star zur Drittliga-Stammkraft

+
Marcel Costly

Rotenburg - Diese Entwicklung ist wahrlich beachtlich: Ein Jahr in der Fußball-Oberliga hat Marcel Costly gereicht, um sich in die 3. Bundesliga zu spielen – und dort inzwischen sogar zur Startelf beim FSV Mainz 05 II zu gehören.

„Ich würde aber nicht sagen, dass ich ein Stammspieler geworden bin. Ich würde eher sagen, ich bin in der dritten Liga angekommen“, bleibt der Visselhöveder auf dem Teppich.

Schon beim Rotenburger SV war er in der Saison 2013/2014 durchgestartet. Der Begriff des Shooting Stars trifft es wohl am meisten. „Ich bin da mit wenig Gedanken reingegangen, ohne irgendwie ein Ziel zu haben oder daran gedacht zu haben, höher spielen zu können. Ich wollte einfach in den Herrenbereich und mich in der Oberliga durchsetzen. Zudem hatte ich mit Benjamin Duray den richtigen Trainer an der Seite. Mit ihm und der Mannschaft hat das top geklappt“, erinnert sich Marcel Costly. Prompt wurde er mit acht Saisontreffern sogar bester Torjäger des Teams, zum Altkreis-Fußballer des Jahres gewählt – und fortan von vielen Vereinen gejagt.

Mainz 05 machte das Rennen – auch wenn Costly dort eher im Defensivbereich eingesetzt wird. „Dieses Angebot konnte ich mir nicht entgehen lassen, ich konnte einfach nicht nein sagen, weil es natürlich schon immer mein Traum war, bei einer höherklassigen Mannschaft zu spielen.“

Die Anfangswochen waren schwer. Sieben Spiele lang blieb Costly nur die Bank oder sogar nur die Tribüne, dann gab’s zwei Kurzeinsätze und eine erneut sieben Partien andauernde Pause, ehe es am 17. Spieltag gegen den VfL Osnabrück zum Startelf-Debüt kam und weitere vier Einsätze von Beginn an folgten.

„Es war am Anfang schon heftig, aber nach einiger Zeit ist man drin, wird besser, hat mehr Power und lernt schnell dazu. Nicht nur auf dem Platz“, erzählt Costly. Bei den Mainzer Profis hat er bisher zwar noch nicht mittrainieren dürfen – „aber wir haben gegen sie ein Trainingsspiel gehabt“, erzählt der Jungspund. Und schon nach einem halben Jahr an neuer Wirkungsstätte sagt er: „Ja, es war die beste Entscheidung.“

maf

Mehr zum Thema:

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare