„Marburg ist meine zweite Heimat“

Skuballa zeigt es den alten Kollegen

+
Heißes Duell: Maggie Skuballa (vorne) lieferte sich mit Marburgs Birte Thimm und Tonisha Baker (r.) packende Zweikämpfe.

Marburg - Natürlich war es für Maggie Skuballa kein Spiel wie jedes andere. Wie auch? Sieben Jahre lang war die Sporthalle am Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg ihr „Wohnzimmer“ gewesen. „Das ist hier meine zweite Heimat“, sagt die 27-jährige Basketball-Nationalspielerin, die seit diesem Sommer das Trikot der Avides Hurricanes trägt und nun beim Ex-Club BC Marburg die Punkte mitnahm.

„Am Anfang ist mir das nicht leicht gefallen“, gesteht Skuballa. Schließlich lief sie in dieser Halle zuletzt vor neun Jahren gegen den BC Marburg auf – zu ihrer Zeit bei der BG Dorsten. „Motiviert“, ja, das sei sie jetzt „definitiv“ gewesen: „Klar will man es dem Team zeigen, für das man solange gespielt hat.“ Was ihr durchaus gelang. Zum Sieg ihrer Hurricanes steuerte die Flügelspielerin 13 Punkte bei. Obendrein kam sie auf acht Rebounds und vier Assists. Dafür stand sie aber auch mit einem Bein vor dem Aus, denn schon in der elften Minute kassierte die Hamburgerin ihr drittes Foul. Coach Tomas Holesovsky gönnte ihr aber nur knappe vier Minuten auf der Bank, dann brachte er seinen „Energizer“ zurück aufs Feld – wohlwissend um Skuballas Qualitäten. Und auch nach dem vierten persönlichen Foul unmittelbar nach ihrem Dreier zum wichtigen 55:51 (34.) blieb sie drauf – ohne weitere Strafe übrigens.

Mitleid mit dem alten Team? „Nein, soweit geht es nun auch nicht – ich spiele jetzt für Rotenburg. Außerdem hatte Marburg vorher schon zwei Siege auf dem Konto, da dürfen sie auch mal verlieren.“

maf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Bio und Airich benötigen sieben Minuten

Bio und Airich benötigen sieben Minuten

Kommentare