Guard führt Hurricanes ins Oberhaus und ist dort beste Deutsche

Pia Mankertz wirft sich in den Nationalkader

+
Kreiszeitung Syke

Scheessel - Der neue Bundestrainer hat sich letzte Woche gemeldet: Andreas Wagner, Nachfolger von Bastian Wernthaler, klingelte bei Pia Mankertz durch. „Er hat mich gefragt, ob ich Lust hätte – und mich jetzt auf die neue Kaderliste gesetzt“, berichtet die Aufbauspielerin der BG ’89 Avides Hurricanes.

Womit der erste Auftritt in der Basketball-Nationalmannschaft der Damen für die 21-jährige Bundesliga-Spitzenkraft im Sommer anstehen dürfte.

2010 war es das letzte Mal, dass Mankertz das DBB-Trikot trug – damals noch für die U 20-Nationalmannschaft. Seitdem hat sie sich stetig weiterentwickelt. So weit, dass sie inzwischen sogar die aktuell beste deutsche Korbjägerin in der Bundesliga ist. Der Aufstieg mit den Hurricanes kam quasi zum optimalen Zeitpunkt. In ihrem ersten Jahr für die BG ’89 mauserte sich Mankertz zur echten Leistungsträgerin und führte das Team ins Oberhaus. Und dort setzt sie ihren persönlichen Aufschwung ungebremst fort, meint aber: „Ich fand den Unterschied ziemlich groß, es war schon eine Umstellung, weil man in der 1. Bundesliga in jedem Spiel zu jeder Zeit 100-prozentig anwesend sein muss.“

Mit 16 Punkten im Schnitt demonstriert sie, dass sie mehr als nur anwesend ist. Coach Roland Senger geht sogar noch weiter: „Pia hat absolut bewiesen, dass sie auf diesem Level spielen kann. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass sie so einschlägt und so selbstsicher und routiniert auftritt. Die Entwicklung ist phänomenal.“

Was zudem für Mankertz spricht: Vor der Saison hätte sie den Club durchaus verlassen können, um anderswo gutes Geld mit dem Basketball zu verdienen. Doch Scheeßel und Rotenburg sind für den beim SC Alstertal-Langenhorn und dem SC Rist Wedel groß gewordenen Guard längst zur zweiten Heimat, die Hurricanes längst zur neuen „Liebe“ geworden. Im Herbst hat sie ein Studium in Lüneburg begonnen – Mathe und Deutsch auf Lehramt. „Das nimmt schon viel Zeit in Anspruch“, gibt Pia Mankertz zu bedenken. Doch auch das hält sie nicht davon ab, ihre Basketball-Karriere erfolgreich bei der BG ’89 voranzutreiben. · maf

Das könnte Sie auch interessieren

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Meistgelesene Artikel

Optimierungsbedarf: Rotenburger SV bemüht sich um Niestädt 

Optimierungsbedarf: Rotenburger SV bemüht sich um Niestädt 

McDonald’s Cup: Harte Gruppe für den RSV

McDonald’s Cup: Harte Gruppe für den RSV

Stemmens Stefan Ehrke „Sind froh, wenn das Jahr vorbei ist“

Stemmens Stefan Ehrke „Sind froh, wenn das Jahr vorbei ist“

In Sandkrug will der Rechtsaußen wieder treffen und die Punkte mitnehmen

In Sandkrug will der Rechtsaußen wieder treffen und die Punkte mitnehmen

Kommentare