Westerholz’ Kapitän Axel Riepshoff über die Abstiegsgefahr, die Probleme und seine rustikale Art

„Manchen fehlt es an Selbstvertrauen“

Weg das Ding: Axel Riepshoff ist eher fürs Grobe zuständig.

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseWESTERHOLZ · Vorne läuft’s beim Fußball-Kreisligisten TuS Westerholz, doch die Abwehr ist das Sorgenkind, so dass der Klassenerhalt nach drei Niederlagen in Serie in Gefahr ist. Wir sprachen mit Kapitän und Manndecker Axel Riepshoff (30).

?Westerholz ist das einzige Team, das noch kein Remis erzielt hat. Spielen Sie lieber hopp oder top?

!Wir versuchen immer, jedes Spiel zu gewinnen. Es ist ja auch einfach gesagt, auf Unentschieden zu spielen – das ist riskant.

?Auffällig ist auch, dass bei Westerholzer Spielen statistisch gesehen die meisten Tore fallen.

!Vorne sind wir immer für ein Tor gut, hinten leider auch. Das liegt aber nicht nur an der Defensive.

?Was sind denn die anderen Gründe?

!Es ist im Moment so, dass wir die Bälle zu sehr nach vorne bolzen und zu hektisch sind. Im Mittelfeld werden wir zudem zu leicht überlaufen. Die meisten sind da eher offensiv ausgerichtet. Mit Marcus Müller und Nico Pahl sind zwei Wadenbeißer aus dem Aufstiegsjahr momentan nicht dabei. Und bei manchen fehlt es auch am Selbstvertrauen.

?Gilt das für Sie selbst auch?

!Ich denke, ich stehe da noch drüber. Ich weiß, was ich kann, und was nicht.

?Ihr Trainer Manfred Dollberg beschreibt Sie als Manndecker der rustikaleren Art. Hat er Recht?

!Das würde ich auch so sagen. Spielerisch ist bei mir nicht ganz so viel zu holen. Ich spiele eher hart, aber fair und bin nicht darauf aus, einem weh zu tun. Ich habe bisher vier oder fünf Gelbe Karten bekommen – das ist akzeptabel. Das war schon mal deutlich mehr.

?Nun steht am Sonntag ein Kellerduell beim TuS Tiste an. Da zählt nur ein Sieg, oder?

!Genau! Wenn wir verlieren, hätten wir Tiste wieder rangelockt und würden selbst mit unten drin hängen. Wir werden deshalb die Initiative ergreifen und uns nicht deren Spiel aufdrängen lassen. Wir zittern noch nicht, sind uns aber der Situation bewusst. Die Abstiegsgefahr ist da.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Griffitts erneut im Dreier-Rausch

Griffitts erneut im Dreier-Rausch

Burina lässt Asse sprechen

Burina lässt Asse sprechen

16:30 – TuS Rotenburg geht in Achim unter / Erstes Feldtor nach 21 Minuten

16:30 – TuS Rotenburg geht in Achim unter / Erstes Feldtor nach 21 Minuten

Niestädt will zurück auf den Platz

Niestädt will zurück auf den Platz

Kommentare