1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Rotenburg

Majewski unterbietet den Rekord

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hendrik Denkmann

Kommentare

Michael Majewski läuft über das Kopfsteinpflaster in Sottrum.
Michael Majewski lief dieses Mal über die fünf Kilometer die Bestzeit. © Freese

Michael Majewski hat gezeigt, dass er nicht nur die zehn, sondern auch die fünf Kilometer beherrscht. Beim Sottrumer Abendlauf kam er als Schnellster ins Ziel.

Sottrum – Michael Majewski hat sein Ziel erreicht. Er hat den Streckenrekord über die fünf Kilometer mit seiner Zeit von 15:18 Minuten um 24 Sekunden unterboten! Damit löste der Läufer des BV Garrel bei der 28. Ausgabe des Sottrumer Abendlaufes Geronimo von Wartburg (LAV Verden) ab, der die Bestzeit 2011 aufgestellt hatte. Siegerin der Damen-Konkurrenz war in diesem Jahr Sophie-Marie Kohlhase (LG Kreis Verden).

Bei der letzten nicht digitalen Ausgabe im Jahr 2019 hatte Majewski noch den Sieg auf der Zehn-Kilometer-Strecke gefeiert. Dieses Mal ging er nur über die halbe Distanz an den Start und begründete dies mit einem vollgepackten Kalender. „Ich musste mit meinen Kräften haushalten. Letzte Woche bin ich bei der Deutschen Meisterschaft über die 10 000 Meter gestartet, nächste Woche laufe ich bei den niedersächsischen Meisterschaften. Da brauchte ich noch mal einen schnellen Trainingslauf zwischendurch“, sagte Majewski, der vor Leonard Maisch (15:47/ATS Buntentor Bremen) und Floyd Schnaars (16:32/TV Lilienthal) ins Ziel kam. Schnellster Läufer des Altkreises war Kjon Frenz (17:42/TuS Rotenburg) auf Platz acht.

Kohlhase gewinnt Frauen-Konkurrenz

Rund zwei Minuten länger als Frenz benötigte Kohlhase für die fünf Kilometer – genauer: 19:42 Minuten. Große Ziele hatte sie sich nicht vorgenommen. „Mit Vorhersagen tue ich mich immer schwer, weil ich meine Konkurrenz ja nicht kenne“, erklärte Kohlhase, die vor Lena Schröder (ATS Buntentor Bremen) und Meike Reitenbach (TV Falkenberg) finishte. Beste Altkreis-Läuferin war die Sottrumerin Franziska Schröder auf Rang fünf in 21:29 Minuten.

Auch interessant

Kommentare