RSV lechzt nach erstem Heimsieg

Wer macht Platz für Drewes?

+
Sercan Durmaz muss erstmal eine Zwangspause einlegen, nachdem er sich in Jeddeloh einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen hatte.

Rotenburg - Never change a winning team? Trotz des ersten Saisonsieges gilt diese Floskel für Benjamin Duray nicht.

Der Coach des Rotenburger SV wird im Heimspiel der Fußball-Oberliga gegen den VfV 06 Hildesheim (morgen, 14 Uhr) seine Innenverteidigung ändern – Christoph Drewes rückt nach seiner Sperre definitiv wieder in die Startelf. „Wir brauchen ihn schon aufgrund seiner Kopfballstärke“, erklärt Duray.

Bleibt natürlich die Frage: Wer macht Platz für Drewes? Tim Ebersbach oder aber Kevin Klützke, die zuletzt beim 2:1-Auswärtssieg gegen den SSV Jeddeloh einen guten Job im Defensivzentrum gemacht haben? „Einer von beiden“, sagt Duray, wenngleich das nicht bedeutet, dass ihnen der Platz auf der Bank droht. Da beide gelernte Mittelfeldspieler sind, könnten sie durchaus weiter nach vorne rücken. Schließlich gilt es, Sercan Durmaz zu ersetzen, der von der Partie in Jeddeloh einen Bänderriss im Sprunggelenk mitgebracht hat. Angeschlagen sind auch noch Björn Mickelat (muskuläre Probleme) und Maximilian Schulwitz (Schmerzen im Hüft-Becken-Bereich). Dafür steht Tobias Kirschke wieder zur Verfügung.

Duray würde exakt 189 Tage nach dem letzten Dreier im Ahe-Stadion „unseren Fans auch gerne mal wieder einen Heimsieg präsentieren“, weiß allerdings auch, dass der Tabellendritte schwer zu knacken ist. „Die stehen zu Recht da oben, sind ja auch so etwas wie ein Geheimfavorit“, sagt der Rotenburger Trainer über das körperlich robuste Team von Trainer Jürgen Stoffregen, das zuletzt allerdings eine 1:2-Heimniederlage gegen U.L.M. Wolfsburg einstecken musste. Der RSV hat nach dem Erfolg in Jeddeloh jedoch neue Hoffnung auf den Klassenerhalt geschöpft. „Wir wollen bis zum Winter auf Schlagdistanz bleiben“, formuliert Duray die Zielsetzung. · maf

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Gruns Führung wird noch gekontert

Gruns Führung wird noch gekontert

Kommentare