TuS Rotenburg verpennt Anfangsphase, bleibt am Ende aber cool – 24:22

Lüdemann macht es ganz abgezockt

Wichtiger Treffer: Wiebke Behrens’ Tor zum 23:21 war ein Meilenstein auf dem Weg zum Rotenburger Sieg.

Rotenburg – Jane Lüdemann muss am Morgen der Landesklassenpartie zwischen dem TuS Rotenburg und dem VfL Fredenbeck offenbar eiskalt geduscht haben. Nicht anders ist es zu erklären, wie cool die Handballerin der Wümmestädter zwölf Sekunden vor dem Ende der äußerst engen Partie agierte. Mit einem gefühlvollen Heber über die Gäste-Torfrau Janna Tipke hinweg war die Rotenburgerin erfolgreich und machte den immens wichtigen 24:22 (10:13)-Heimsieg perfekt.

Dabei hatte es über weite Strecken des ersten Abschnitts überhaupt nicht danach ausgesehen, als ob die Gastgeber ihre Aufstiegschance würden wahren können. „Wir haben die erste Halbzeit total verpennt und sind einfach nicht in die Zweikämpfe gekommen“, kritisierte Trainer Jens Miesner seine Sieben, die es Fredenbeck mit zu langsamem Verschieben in der Abwehr zunächst zu einfach gemacht hatte. So war es kein Wunder, dass das Team aus dem Landkreis Stade, das vor der Partie noch leichte Aufstiegsambitionen gehegt hatte, ein 11:4 (19.) vorlegte. Miesner reagierte, indem er die Deckung auf 3:2:1 umstellte und Lena Hesse für Angelique Gaulke zwischen die Pfosten beorderte. Der Doppelpack von Rückraumakteurin Wiebke Behrens zum 7:11 (23.) brachte sein Team wieder zurück ins Spiel.

Diesen Vorsprung hielten die Gäste bis zum 17:13 (40.), doch fünf Rotenburger Tore hintereinander läuteten eine heiße Schlussphase ein. Pia Doran-Gärtners einziger Treffer nach exakt 45 Minuten brachte die Gastgeber erstmals in Front – 18:17. Gut eine Minute vor Schluss gelang Behrens das äußerst wichtige 23:21, ehe Lüdemann Nerven aus Stahl bewies. „Am Ende haben wir Fredenbeck niedergekämpft“, bilanzierte ein erleichterter Coach Miesner, der mit seinem Wümme-Team bei einem Minuspunkt Rückstand auf Platz zwei weiter vom Aufstieg träumen darf.  ntr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht

App-Stadtführungen und virtuelle Zeitreisen

App-Stadtführungen und virtuelle Zeitreisen

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Meistgelesene Artikel

„Ich habe einfach Mist gebaut“

„Ich habe einfach Mist gebaut“

Kalteis verkündet seinen Ausstieg

Kalteis verkündet seinen Ausstieg

Familienfeier oder Play-offs – die schwierige Entscheidung

Familienfeier oder Play-offs – die schwierige Entscheidung

Bolzen statt Ersatzbank: Wink sorgt für Kopfschütteln

Bolzen statt Ersatzbank: Wink sorgt für Kopfschütteln

Kommentare