5:3-Sieg nach Elfmeterschießen

Lohmann köpft RSV zum Sieg

Henner Lohmann brachte den Rotenburger SV beim „Schlosspark-Cup“ gegen den BSC Hastedt mit einem Kopfballtor ins Elfmeterschießen. Dort hielt er einen Versuch und sicherte seiner Elf somit den Pokalgewinn. - Foto: Freese
+
Henner Lohmann brachte den Rotenburger SV beim „Schlosspark-Cup“ gegen den BSC Hastedt mit einem Kopfballtor ins Elfmeterschießen. Dort hielt er einen Versuch und sicherte seiner Elf somit den Pokalgewinn.

Etelsen - Einen Pokal gab es zwar nicht, aber Tim Ebersbach freute sich dennoch über den Erfolg beim „Schlosspark-Cup“ in Etelsen. Nach zwei Siegen in der Vorrunde bezwang sein Fußball-Landesligist Rotenburger SV im Finale auch den Bremenligisten BSC Hastedt mit 5:3 nach Elfmeterschießen. Beim Abpfiff nach 90 Minuten stand es 1:1. Matchwinner beim RSV war eindeutig Torwart Henner Lohmann.

In der 92. Minute stürmte der Schlussmann bei einer Ecke mit nach vorne. Die Hereingabe kam in seine Richtung, aus vollem Lauf schraubte sich der großgewachsene Torwart in die Luft und nickte ein. „Ein richtig tolles Kopfballtor“, wunderte sich Trainer Ebersbach etwas.

Im nachfolgenden Elfmeterschießen parierte Lohmann dann noch einen Elfmeter, einen zweiten schoss Hastedt über den Kasten. Zwar zeigte auch Rotenburgs Timo Kanigowski etwas Nerven, doch Andreas Kiel, Tobias Kirschke, Lucas Chwolka und Björn Mickelat verwandelten vom Punkt sicher.

Die 90 Minuten im Finale hatten derweil nicht den Charakter eines Freundschaftsspiels. Es entwickelte sich ein intensiver Schlagabtausch. In der 45. Minuten ging Hastedt – am 18. August in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Bundesligist Borussia Mönchengladbach im Einsatz – nach einem langen Ball durch Redouan Ahirou in Führung. Nach der Pause drückte der RSV auf den Ausgleich. Lohmann belohnte den Landesligisten schließlich.

Trainer lobt spielerische Kultur bei der Offensive

Beim RSV stachen vor allem die Außenverteidiger Sebastian Czimmeck, Andreas Kiel und Yannick Chwolka hervor. „Da sind wir in diesem Jahr sehr gut aufgestellt“, findet Ebersbach. Zudem gefiel Neuzugang Arthur Bossert als Stürmer erneut. Timo Kanigowski zeigte gute Ansätze als zweiter Innenverteidiger Jannis Niestädt. 

„Wir sind nach wie vor defensiv sehr kompakt. Mir gefällt, dass wir in der Offensive mehr spielerische Kultur als in der letzten Saison haben“, bilanzierte der Trainer nach den ersten beiden Wochen der Vorbereitung und dem ersten Test über die komplette Spieldauer.

Ebenfalls am Wochenende sollte es noch eine Testpartie gegen den TSV Dörverden geben. Doch der Vertreter aus der 1. Kreisklasse Verden hatte bereits Personalengpässe und sagte kurzfristig ab. „Das war aber nicht schlimm. Wir haben auch einige Angeschlagene und haben stattdessen eine lockere Einheit absolviert“, so Ebersbach.

Er hatte in den bisherigen zwei Wochen der Vorbereitung Bebel Romaric Sih vom SVV Hülsen (Bezirksliga) beim Training zu Gast. Doch der Übungsleiter sagte dem Offensivmann nun ab. „Wir sind auf seiner Position gut besetzt und es macht spielerisch wenig Sinn ihn zu holen“, erklärte Ebersbach. Weitere Testspieler hat er momentan nicht bei den Einheiten dabei. - vw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Handballer in Corona-Zwickmühle: Partien aussetzen oder spielen

Handballer in Corona-Zwickmühle: Partien aussetzen oder spielen

Handballer in Corona-Zwickmühle: Partien aussetzen oder spielen
Jugendteams des Rotenburger SV planen den Aufstieg im zweiten Anlauf

Jugendteams des Rotenburger SV planen den Aufstieg im zweiten Anlauf

Jugendteams des Rotenburger SV planen den Aufstieg im zweiten Anlauf
Toshua Leavitt beim 94:50 der Hurricanes gegen Wedel „on Fire“

Toshua Leavitt beim 94:50 der Hurricanes gegen Wedel „on Fire“

Toshua Leavitt beim 94:50 der Hurricanes gegen Wedel „on Fire“
Ehemaliger Fußball-Profi Gütschow erzählt von Karriere und Trainer-Jobs

Ehemaliger Fußball-Profi Gütschow erzählt von Karriere und Trainer-Jobs

Ehemaliger Fußball-Profi Gütschow erzählt von Karriere und Trainer-Jobs

Kommentare