Linksaußen vor Spiel des Jahres in Topform / „Warten seit Jahren auf diese Chance“

Lohmann ist gewappnet

Bereit für die anstehende Relegation: Vahldes Stefan Lohmann schoss sich mit vier Treffern warm. - Foto: Woelki

Vahlde - Von Vincent Wuttke. Beim Vahlder SV sehnen sie die Aufstiegsrelegation gegen den SV Anderlingen herbei – und ein Mann wird am kommenden Samstag mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen. Immerhin schoss Stefan Lohmann im abschließenden Ligaspiel der 2. Fußball-Kreisklasse Süd vier Treffer für seinen Club und erlegte den FC Walsede II beim 4:1 quasi im Alleingang. „Es hat ziemlich viel zusammengepasst, ich hätte mit so einer Ausbeute nicht gerechnet“, gesteht der 30-Jährige.

Denn auch wenn Lohmann schon lange im Herrenbereich aktiv ist, waren die vier Treffer ganz besonders für ihn. „Es ist mir vorher nie gelungen, so oft in einem Spiel zu treffen“, freut sich der Linksaußen.

Dabei proftierte der Offensivmann auch davon, dass seine Kollegen trotz des schon vor der Partie sicheren zweiten Platzes hochmotiviert waren. „Wir wollten das Spiel nutzen, um uns für die Relegation gegen den SV Anderlingen einzuspielen. Der Fokus liegt schon seit Wochen auf dieser Partie“, berichtet Lohmann. Vor dem anstehenden Showdown wurde der Gegner bereits beobachtet. „Es hat sich ja seit einiger Zeit abgezeichnet, dass es Anderlingen wird und so haben sich unser Trainer und einige Spieler mehrere Partien angeschaut.“ Immerhin hat Vahlde Großes vor: „Wir wollen jetzt aufsteigen. Auf diese Chance haben wir seit Jahren gwartet“, so Lohmann.

Bei einem Aufstieg würde er mit dem Vahlder SV in der 1. Kreisklasse spielen, der Bankkaufmann hat aber auch in höheren Ligen schon Erfahrungen gesammelt. Von 2007 bis 2009 spielte er gemeinsam mit seinem Cousin Christoph Meinke beim TuS Bothel und erlebte dort auch eine Bezirksliga-Saison, bevor er zu seinem Heimatverein zurückkam. „So hoch werde ich nicht noch einmal spielen, aber ich fühle mich auch in den Kreisklassen sehr wohl“, meint Lohmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Finale bei den Bremer Sixdays

Finale bei den Bremer Sixdays

Meistgelesene Artikel

Koch kennt Rotenburg bestens

Koch kennt Rotenburg bestens

Die Nachwuchsarbeit des TuS Rotenburg trägt ihre Früchte

Die Nachwuchsarbeit des TuS Rotenburg trägt ihre Früchte

Handballerinnen des TuS Rotenburg sind zurück im Titelrennen

Handballerinnen des TuS Rotenburg sind zurück im Titelrennen

Coach Christoph Drewes zieht Bilanz über RSV II

Coach Christoph Drewes zieht Bilanz über RSV II

Kommentare