Primus vergibt Elfmeter, Ainto fliegt

Linkes frühes 1:0 genügt Unterstedt

+
Eingewickelt: Zwar legt Fintels Florian Küsel (l.) sein Bein um Dogan Örper, doch der Unterstedter kann trotzdem passen. 

Unterstedt - Tabellenführer SG Unterstedt stand sich oft selbst im Weg, mühte sich in der 1. Fußball-Kreisklasse Süd aber zu einem 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen den TuS Fintel und baute die makellose Bilanz auf neun Siege aus neun Spielen aus.

Die Chancen, die der Klassenprimus kreierte, reichten für zwei Spiele. „Wir haben Fintel von Beginn an unter Druck gesetzt“, berichtete Trainer Uwe Delventhal. So erzielte sein Team bereits in der vierten Minute das 1:0 durch Leon Linke. Nach einer Flanke von David Kusber war der Goalgetter zur Stelle. Gerade noch als Torschütze gefeiert, versemmelte Linke in der 15. Minute jedoch einen Foulelfmeter. Danach erspielte sich Unterstedt Großchancen durch Celal Ainto, Christopher Hesse und Linke, vergab sie aber. Zu allem Überfluss sah Ainto nach einem Foul auch noch Gelb-Rot (60.).

In Unterzahl verteidigten die Unterstedter ihren knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff. „In den Zweikämpfen waren wir oft nur zweiter Sieger – das hat mir nicht gepasst. Auch unser Spiel nach vorne war nicht ausgeprägt genug“, erklärte Fintels Trainer Georg Mischke, der seine Elf lautstark an der Außenlinie antrieb. woe

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

Drei Stunden im Zeichen des Sports

Drei Stunden im Zeichen des Sports

Sportlerwahl: Absolute Mehrheit für Lukas Misere

Sportlerwahl: Absolute Mehrheit für Lukas Misere

Hurricanes sind abgestiegen: Auf Wiedersehen!

Hurricanes sind abgestiegen: Auf Wiedersehen!

Die neue Offensive schießt sich warm

Die neue Offensive schießt sich warm

Kommentare