Hurricanes verlieren Testspiel in Wolfenbüttel mit 58:79

Ein letzter Warnschuss

Minna Sten (vorne) war mit 17 Punkten die beste Scorerin der Hurricanes – doch am Ende setzte es für ihr Team in Wolfenbüttel eine deutliche 58:79-Niederlage. - Foto: Freese

Scheeßel - Vielleicht hätten sie sich dieses Spiel lieber sparen sollen – als Mutmacher für die in anderthalb Wochen beginnende Saison der Basketball-Bundesliga taugte es jedenfalls nicht. Mit einem siebenköpfigen Mini-Kader unterlagen die Avides Hurricanes im letzten Test am Mittwochabend beim Zweitligisten Wolfpack Wolfenbüttel deutlich mit 58:79 (25:38).

„Ich wollte das Spiel schon absagen“, bemerkte Coach Tomas Holesovsky mit Blick auf die personelle Situation. Von den Profis musste er auf die erkrankte Kanadierin Laura Dally verzichten, Laura Rahn und Birte Riebesell waren zudem beruflich verhindert. Hinzu kam, dass die Hurricanes verspätet in Wolfenbüttel eintrafen. „Und genauso hat es auch angefangen. Wir waren mit dem Kopf nicht da, haben schlecht getroffen und nicht gut verteidigt“, fand Kapitänin Pia Mankertz. Wolfpack-Coach Pierre Hohn setzte übrigens seine neue Centerin Alli Gloyd ein, nachdem sich der Verein von Christa Baccas wieder getrennt hatte. Und Holesovsky meinte nach der Niederlage: „Das war vielleicht ein guter Warnschuss.“

Avides Hurricanes: Mankertz (15), Southern (8), Lademacher, Zaplatova (9), Pakulat (7), Sten (17), Iiskola (2).

Mehr zum Thema:

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare