In Egestorf baut RSV wieder auf Demaku und Kirschke / „Halten Augen offen“

Leichte Entspannung

+
Zweiter Oberliga-Einsatz nicht ausgeschlossen: Aziz Arnavutoglu trainierte die Woche über mit und gehört auch zum Kader für die Partie in Egestorf. ·

Rotenburg - Ein Einsatz von Coach Benjamin Duray ist vorerst vom Tisch: Nachdem der 34-Jährige bei der 1:5-Klatsche des Rotenburger SV gegen den Lüneburger SK Hansa seinen Trainingsanzug anlassen konnte, hat sich die personelle Situation vor der Partie in der Fußball-Oberliga beim 1. FC Germania Egestorf/Langreder (morgen, 14 Uhr) leicht entspannt. Der zuletzt gesperrte Drilon Demaku ist ebenso dabei wie Tobias Kirschke, der beruflich verhindert war.

Die Qual der Wahl sieht freilich anders aus, schließlich fehlt es auch gegen den Tabellenvierten im Angriff an Alternativen, da Maximilian Schulwitz und Sascha Schneider weiter verletzt ausfallen und vor der Winterpause auch nicht mehr zum Einsatz kommen.

„Wir wollen

keinen abgeben“

   Dafür hat immerhin Sercan Durmaz das Training nach seiner Außenbandverletzung wieder aufgenommen, und auch Jelle Röben befindet sich nach seinem Muskelfaserriss im Lauftraining. Aus der Reserve hat zudem Aziz Arnavutoglu die Übungseinheiten besucht – er soll mit nach Barsinghausen fahren. Im Tor steht erneut Lucas Mensing für den gesperrten Henner Lohmann.

Ob der Kader allerdings für die Rückrunde groß genug ist, scheint fraglich zu sein. „Wir halten die Augen offen, müssen aber gucken, was wir überhaupt machen können“, schließt Coach Duray Neuzugänge nicht gänzlich aus. Weggänge im Winter sind ihm bislang nicht bekannt. „Wir wollen auch keinen abgeben und das Team zusammenhalten“, betont er. · maf

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Der RSV steht vor dem großen Umbruch

Der RSV steht vor dem großen Umbruch

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Kommentare