Guard trifft auf Ex-Club

Leavitt kann es Neuss zeigen

Pia Mankertz setzt mit dem Ball in den Händen zum Wurf an.
+
Mal wieder gegen Neuss: Den letzten Vergleich entschieden Pia Mankertz (am Ball) und ihre Hurricanes im Februar mit 89:73 für sich.

Toshua Leavitt trifft mit den Hurricanes im Pokal auf ihren Ex-Club. Sie sowie eine weitere Kollegin gehören indes künftig zur Starting Five.

Scheeßel – Pokalspiele sind immer so eine Sache. Auch bei den Avides Hurricanes. Mitunter sind sie ein notwendiges Übel. Auf den Vergleich mit der TG Neuss freut sich Christian Greve aber definitiv. „Das wird schon ein richtig guter Test sein, um zu sehen, wo wir in der Liga stehen. Und es ist nichts, was wir herschenken wollen“, sagt der Coach des Basketball-Zweitligisten vor dem Zweitrundenspiel im DBBL-Pokal gegen den Ligarivalen. Um 18.30 Uhr startet die Partie am Samstag in Scheeßel.

Eine besondere Begegnung ist es auch für die neue Guard-Spielerin der Hurricanes, die Amerikanerin Toshua Leavitt. Sie dürfte zusätzlich motiviert sein, stand sie vergangene Saison doch noch im Neusser Kader, allerdings nur bis Ende Januar, dann trennten sich die Wege. „Es war für mich persönlich keine gute Situation. Ich war nicht in einer Umgebung, in der ich mich wohlfühlen konnte“, erklärte sie selbst.

Ohnehin hat sich personell bei den Tigers einiges verändert. Nicht nur der Trainer ist neu (Rufin Kendall), viele Leistungsträgerinnen haben den Verein verlassen. Die Kanadierin Jill Stratton, aber auch Jana Heinrich, Britta Worms oder Leonie Prudent. Neu ist unter anderem die amerikanische Centerin Lydia Baxter.

Greve kann übrigens im Fall von Leavitt Entwarnung geben, nachdem diese sich im Testspiel gegen den TK Hannover am Arm verletzt hatte. „Sie hat am Montag schon wieder trainiert. Es ist eine Prellung“, rechnet er fest mit dem Einsatz des Guards. Ohnehin freut er sich auf „mehr Optionen in dieser Saison“. Eine klare Starting Five wie im Vorjahr wird es deshalb wohl auch nicht geben. „Nur auf der Fünf wird es wohl wenig Rotation geben“, meint Greve. Centerin Anacia Wilkinson ist quasi gesetzt. „Das ist schon ganz gut, was ich von ihr sehe. Es macht Spaß, mit ihr zu arbeiten“, sagt der Coach. Und auch Kapitänin und Pointguard Pia Mankertz habe ihren Platz in der Anfangsaufstellung sicher – ansonsten ist vieles denkbar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Stemmens Ehrke über seine regenbogenfarbene Binde: „Ruhig in der Kreisliga mal zeigen“

Stemmens Ehrke über seine regenbogenfarbene Binde: „Ruhig in der Kreisliga mal zeigen“

Stemmens Ehrke über seine regenbogenfarbene Binde: „Ruhig in der Kreisliga mal zeigen“
RSV fährt ohne Personalnot zum Spiel nach Spelle

RSV fährt ohne Personalnot zum Spiel nach Spelle

RSV fährt ohne Personalnot zum Spiel nach Spelle
DBBL-Pokal: Hurricanes treffen auf Erstligisten

DBBL-Pokal: Hurricanes treffen auf Erstligisten

DBBL-Pokal: Hurricanes treffen auf Erstligisten
Fußball-Kreis veranstaltet die dritte Ausgabe des „eFootball“-Pokales

Fußball-Kreis veranstaltet die dritte Ausgabe des „eFootball“-Pokales

Fußball-Kreis veranstaltet die dritte Ausgabe des „eFootball“-Pokales

Kommentare